Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Fliegender Barhocker in Pub; Polizei und Feuerwehreinsatz nach Rauch aus Keller

Freiburg (ots) - Rheinfelden: Fliegender Barhocker in Pub

Zu einer brenzligen Situation kam es in der Nacht zum Freitag in einem Pub in der Innenstadt. Nach reichlich Alkoholgenuss begann ein männlicher Gast die Bedienung zu provozieren. Als er nicht damit aufhörte, bot die Bedienung Feierabend und bat den 45-Jährigen zu gehen. Der reagierte nicht darauf, blieb sitzen und bekam daraufhin ein Hausverbot ausgesprochen. Daraufhin rastete der betrunkene Gast aus. Er schubste und schlug die Bedienung und warf einen Barhocker über die Theke. Der traf eine Hängelampe, die zu Bruch ging. Kurz darauf traf die Polizei ein und setzte dem Ganzen ein Ende. Der 45-Jährige wurde wegen Beleidigung, Körperverletzung und Sachbeschädigung angezeigt und musste das Lokal verlassen.

Rheinfelden: Polizei und Feuerwehreinsatz nach Rauch aus Keller

Keine Gefahr bestand bei einem angeblichen Kellerbrand am Donnerstagabend in der Liebigstraße. Kurz vor 19 Uhr wurde über Notruf mitgeteilt, dass es im Keller eines Hauses brennen würde. Als eine Streife kurz darauf vor Ort war, kam ihr ein junger Mann entgegen. Der gab an, soeben ein qualmendes Akku-Pack aus dem Keller ins Freie gebracht zu haben. Die weitere Befragung des Mannes ergab, dass er zuvor im Keller das Akku-Pack eines ferngesteuerten Modellautos zum Laden anschloss. Hierbei gab es eine Überspannung und das Pack begann zu qualmen. Eine Gefahr für die Hausbewohner bestand nicht. Die Feuerwehr lüftete den Keller und den Hausflur und rückte anschließend wieder ab.

de

Rückfragen bitte an:

Dietmar Ernst
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: