PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

05.03.2021 – 08:31

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: LKW mit Kranaufbau bleibt an Fußgängerbrücke hängen, Diebstahl auf Friedhof, Unfall und Unfallflucht

Aalen (ots)

Crailsheim: Verkehrsunfallflucht

Auf dem Parkplatz eines Ladengeschäfts beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer am Donnerstag zwischen 14:30 Uhr und 14:45 Uhr einen dort geparkten Daimler-Benz. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Örtlichkeit.

Die Polizei Crailsheim bitte Zeugen sich unter Telefon 07951 480-0 zu melden.

Schwäbisch Hall: Unfall beim Ausparken

Gegen 11:30 Uhr am Donnerstag wollten eine 49-jährige VW Amarok-Fahrerin und eine 63-jährige VW Tiguan-Fahrerin gleichzeitig rückwärts auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Raiffeisenstraße ausparken. Dabei stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Es entstand Sachschaden von etwa 4.000 Euro.

Schwäbisch Hall-Sulzdorf: Diebstahl von Grabschmuck

Zwischen 27.02.2021, 14:30 Uhr und Mittwoch, 03.03.2021, 12:35 Uhr entwendeten Unbekannte auf dem Friedhof im Hallweg Grabschmuck von einem Grab. Zu einem weiteren Diebstahl kam es zwischen Dienstag, 15:00 Uhr und Mittwoch, 12:30 Uhr. Auch hier entwendete ein Unbekannter Grabschmuck.

Die Polizei Schwäbisch Hall bittet Zeugen sich unter Telefon 0791 400-0 zu melden.

Schwäbisch Hall: Kranaufbau beschädigt Brücke

Am Donnerstagmittag kurz nach 15:00 Uhr war ein 60-jähriger LKW-Fahrer auf der L1055 in Fahrtrichtung Bibersfeld unterwegs. Der Fahrer hatte allerdings vergessen, den Kranaufbau auf seinem LKW vollständig. So blieb das Fahrzeug an einer die Fahrbahn querenden Fußgängerbrücke hängen. Anschließend stieg der Fahrer aus, fuhr den Kranaufbau komplett ein und setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Der Fahrer konnte ermittelt werden. Ihm droht nun ein Strafverfahren. Der Sachschaden an der Brücke dürfte mehrere tausend Euro betragen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-114
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Aalen
Weitere Storys aus Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen