Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

07.05.2020 – 10:13

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbruch in Vereinsgaststätte - Widerstand gegen Polizeibeamte - Rabiater Senior schlägt Autofahrerin - Sachbeschädigung an PKW - Sonstiges

Aalen (ots)

Weinstadt: Unfall beim Einfahren in Grundstück

Am Mittwoch um 16:50 Uhr wollte in der Kelterstraße ein 83-jähriger Lenker eines PKW VW Golf nach rechts in eine Garageneinfahrt abbiegen. Hierzu scherte er nach links aus und wartete ab, bis sich das Garagentor geöffnet hatte. In dem Moment, als er losfahren wollte, fuhr eine 81-jährige Hyundai-Fahrerin rechts an dem Golf vorbei, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Korb: Unter Alkoholbeeinflussung

Am Mittwoch um 22:40 Uhr befuhr ein ziviler Streifenwagen des Polizeireviers Waiblingen die linke Fahrspur der B14 zwischen Korb und Schwaikheim. Auf dieser Strecke fuhr plötzlich ein PKW Audi S5 sehr dicht auf den Streifenwagen auf. Anschließend versuchte der Audi-Lenker das Polizeifahrzeug rechts zu überholen, was jedoch nicht gelang. Im weiteren Verlauf fuhr der Audi-Lenker auf ein weiteres Fahrzeug auf, so dass der Audi selbständig eine Gefahrenbremsung einleitete. Daraufhin wurde das Fahrzeug angehalten und der Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Bei einer durchgeführten Atemalkoholkontrolle wurde eine deutliche Alkoholbeeinflussung bei dem 28-jährigen Fahrer festgestellt. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und eine Blutentnahme in einem Krankenhaus veranlasst.

Backnang: Unfall mit Motorrad

Am Mittwoch gegen 15.50 Uhr befuhr eine 26-jährige Motoradfahrerin mit ihrer Suzuki die Blumenstraße in Backnang. Bei einem Fahrspurwechsel nach links übersah sie einen dort fahrenden 48-jährigen BMW Fahrer und streifte diesen an der rechten Seite. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe ca. 6000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Weissach im Tal: Einbruch in Vereinsgaststätte- Zeugen gesucht

300 Euro Sachschaden entstand bei einem Einbruch in eine Vereinsgaststätte in Unterweissach in der Nacht von Dienstag ca. 19 Uhr auf Mittwoch ca. 14.30 Uhr. Bislang unbekannte Täter hebelten einen Holzrollladen auf und warfen die Fensterscheibe mit einem Stein ein. Das Fenster wurde entriegelt und die Täter stiegen in die Gaststätte ein. Eine entwendete Geldkassette, in welcher sich jedoch kein Geld befunden hatte, konnte in einem Gebüsch nahe der Vereinsgaststätte aufgefunden werden. Weiteres wurde nicht entwendet. Hinweise nimmt der Polizeiposten Weissach unter der Telefonnummer 07191-35260 entgegen.

Weinstadt: Diebstahl von Akku und Ladegerät

Auf einer Baustelle in der Pestalozzistraße wurde am Donnerstag zwischen 9 Uhr und 13 Uhr, der Akku samt Ladegerät einer Hilti entwendet. Der Wert des Diebesgutes wird auf etwa 200 Euro geschätzt. Hinweise auf den Diebstahl oder den Verbleib des Diebesgutes nimmt der Polizeiposten Weinstadt unter der Rufnummer 07151 / 65061 entgegen.

Winnenden: Sachbeschädigung an PKW

In der Straße Schiefersee wurde an einem blauen PKW Audi A3, welcher auf einer dortigen Parkbucht abgestellt war, die hintere rechte Seitenscheibe eingeschlagen. Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch zwischen 18 Uhr und 19:15 Uhr. Hinweise auf diese Sachbeschädigung nimmt das Polizeirevier Winnenden unter der Rufnummer 07951 / 6940 entgegen.

Fellbach-Schmiden: Auffahrunfall

Kurz vor 14:00 Uhr am Mittwoch hielt ein 37-jähriger Fahrer eines Ford Ranger an der Kreuzung Gotthilf-Bayh-Straße/ Höhenstraße an. Eine nachfolgende 73-jährige Skoda-Fahrerin übersah dies und fuhr auf den Pick-Up auf. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. Der Skoda musste nach dem Unfall abgeschleppt werden.

Fellbach: Senior begeht Unfallflucht

Kurz nach 15:00 Uhr am Mittwoch parkte ein 22-jähriger seinen Mini Cooper am Straßenrand in der Hofener Straße. Um ein Telefonat zu beenden, blieb der junge Fahrer noch kurz in seinem Wagen sitzen, als plötzlich ein Ruck durch sein Fahrzeug ging. Kurz darauf passierte ein Mercedes seinen Wagen. Der 22-Jährige reagierte geistesgegenwärtig und fuhr dem Mercedes hinter her. Da der ältere Fahrer nicht auf Hupen und Lichthupe reagierte, folgte der Mini Cooper-Fahrer dem Senior bis zu dessen Wohnanschrift. Dort sprach er den Mann auf den Unfall an. Der 80-Jährige bestritt eine Beteiligung an einem Unfall. Sein Wagen wies jedoch einen Unfallschaden auf. Insgesamt wird der Sachschaden auf etwa 4.000 Euro geschätzt.

Fellbach: Unfall auf der Bundesstraße

Ein 49-jähriger Fahrer eins VW Transporters befuhr am Mittwoch gegen 17:00n Uhr die B14 in Richtung Waiblingen. Im Kappelbergtunnel wollte der Transporter-Fahrer von der rechten auf die linke Fahrspur wechseln. Dabei übersah er einen hier fahrenden Daimler-Sprinter eines 62-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Transportern. Dabei entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro.

Fellbach: Rabiater Senior schlägt Autofahrerin

Ein bislang unbekannter älterer Mann befuhr am Mittwoch um 19:20 Uhr mit einem Fahrrad den Fußgängerüberweg an der Esslinger Straße, Höhe Schillerstraße. Hier hielt er auf Höhe einer 38-jährigen Smart-Fahrerin an und beleidigt diese scheinbar grundlos. Als die Autofahrerin das Fenster öffnete um den Radfahrer zur Rede zu stellen, schlug dieser ihr ins Gesicht und riss ihr die Brille vom Gesicht. Anschließend schlug er noch mit seinem Fahrrad gegen das Auto der Frau und flüchtete dann durch den Park an der Schwabenlandhalle.

Der Unbekannte wird als 70-80 Jahre alter Mann mit grauem Drei-Tage-Bart beschrieben. Zur Tatzeit trug er eine khakifarbene Cordjacke. Bei dem Fahrrad handelte es sich um ein eher in die Tage gekommenes Modell. Hinweise nimmt das Polizeirevier Fellbach unter der Rufnummer 0711 / 57720 entgegen.

Schorndorf: Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Mittwochabend kurz vor 18:00 Uhr sollte ein 21-Jähriger an einem Hartplatz in der Grauhalde kontrolliert werden, nachdem er sich augenscheinlich einen Joint drehte. Der junge Mann flüchtete beim Erkennen der Streife zunächst zu Fuß. Als er von den Beamten eingeholt werden konnte, wehrte der Mann sich vehement und trat wild um sich. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt. Nachdem der 21-Jährige überwältigt und mit Handschellen geschlossen werden konnte, wurde er für weitere Maßnahmen zunächst auf die Polizeidienststelle verbracht. Da gegen ihn ein Haftbefehl ausstand wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an eine Jugendarrestanstalt überstellt.

Schorndorf: Karton in Brand gesetzt

Kurz nach 22:00 Uhr am Mittwochabend meldete ein Anrufer, dass an einer Telefonzelle am Oberen Marktplatz ein Karton brennen würde. Zwei unbekannte Personen seien von der Örtlichkeit weggerannt. Dabei soll es sich um zwei 170-180 cm große, männliche Personen in dunkler Kleidung gehandelt haben. Beide waren offenbar Jugendliche oder junge Erwachsene. Die Polizeibeamten löschten den Karton. Eine Fahndung nach den beiden Personen im Umfeld blieb erfolglos.

Hinweise zu dem Vorfall nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181 204-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen