Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

22.01.2020 – 15:42

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Einbruch in Firmengebäude - Mit künstlichen Baum versucht Scheibe einzuschlagen - PKW beschädigt - Frau bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Aalen (ots)

Crailsheim: Einbruch in Firmengebäude

In der Zeit von Dienstag, 18:30 Uhr auf Mittwoch, 09:15 Uhr, drangen bislang unbekannte Einbrecher durch Aufhebeln eines Fensters in die Räumlichkeiten einer Firma in der Schönebürgstraße ein. Hierzu wurden Eisenstangen an den Fenstern abgeflext. Durch die Kellerräumlichkeiten gelangten die Einbrecher in die Verkaufs-, Werkstatt- und Büroräumlichkeiten. Bei dem Einbruch wurden mehrere Handydisplays sowie aus einer Kasse ein niedriger vierstelliger Betrag entwendet. Des Weiteren wurden diverse Bauteile von Smartphones entwendet. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf etwa 8000 Euro. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Langenburg: Mit künstlichen Baum versucht Scheibe einzuschlagen

Am Sonntag um 23:10 Uhr versuchte ein vermutlich betrunkener Mann in der Hauptstraße, mittels eines künstlichen Buchsbaumes, den er zuvor aus einem auf der Straße stehenden Pflanzkübel gerissen hatte, eine Fensterscheibe eines Juweliergeschäftes einzuschlagen. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 300 Euro. Nachdem der Versuch nicht erfolgreich war, zog der Mann unverrichteter Dinge wieder ab. Hinweise auf den versuchten Einbruch nimmt der Polizeiposten Blaufelden unter der Rufnummer 07953 / 925010 entgegen.

Schwäbisch Hall: PKW beschädigt

Am Montag zwischen 10:30 Uhr und 11 Uhr stellte eine 56-jährige Frau ihren PKW Kia auf einem Parkplatz in der Crailsheimer Straße am dortigen Ärztehaus ab. Bei ihrer Rückkehr zum Fahrzeug stellte sie einen Schaden im Bereich der hinteren rechten Tür fest. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

Mainhardt: Frau bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Eine 69 Jahre alte Suzuki-Fahrerin wurde bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, kurz vor 13:30 Uhr auf der B14 lebensgefährlich verletzt. Die Frau fuhr die Bundesstraße aus Richtung Schwäbisch Hall kommend in Richtung Stuttgart und kam aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Lkw der Marke MAN, dessen 62-jähriger Fahrer einen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Die Frau wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Lkw-Fahrer wurde nicht verletzt. Am Suzuki entstand Totalschaden, der entstandene Gesamtsachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Derzeit laufen die Räumungsarbeiten, die B 14 ist momentan noch voll gesperrt, der Verkehr wird umgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Aalen
Weitere Meldungen aus Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen