Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

26.11.2019 – 09:57

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Wohnungseinbruch - Verkaufshütte brennt - Unfälle

Aalen (ots)

Stimpfach: Verkaufshütte brennt

Eine Verkaufshütte in der Mühlstraße fing am Montag um kurz vor 20:30 Uhr vermutlich aufgrund eines technischen Defektes an einer Stromleitung zu brennen an. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr Stimpfach, die mit drei Fahrzeugen und 24 Wehrleuten vor Ort waren, gelöscht. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Satteldorf: Unfall beim Einfahren auf die Satteldorfer Hauptstraße

Vom Hofwiesenweg wollte am Montag um 17 Uhr ein 37-Jähriger mit seinem Renault Kangoo rückwärts auf die Satteldorfer Hauptstraße einfahren. Hierbei übersah er einen dort stehenden Opel Astra eines 57-Jährigen. Beim Zusammenstoß entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3500 Euro.

Crailsheim: PKW rollt rückwärts

Der Streetscooter einer 35-Jährigen rollte am Montag um 13:50 Uhr in der Straße Am Brechwasen versehentlich rückwärts und touchierte dabei den dahinter stehenden VW Golf einer 23-Jährigen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4550 Euro.

Rot am See: Vorfahrt missachtet - 25.000 Euro Schaden

An der Kreuzung der Wiesenbacher Straße zur Landwehrstraße ereignete sich am Montag um 14:25 Uhr ein Unfall mit einem Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro und einer leicht verletzten Person. Ein 41-jähriger Peugeot-Lenker missachtete die Vorfahrt einer 24-jährigen VW-Lenkerin. Bei dem Unfall wurde die VW-Fahrerin leicht verletzt.

Stimpfach: Wohnungseinbruch

Zwischen Dienstag und Montag drangen bislang unbekannte Einbrecher in ein Wohnhaus in der Mühlbergstraße ein, indem sie ein Kellerfenster aufbrachen. Anschließend wurde das Haus komplett durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang nicht bekannt. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge erbittet das Polizeirevier Crailsheim unter Rufnummer 0791 / 4800

Rot am See: LKW prallt gegen Kirchenmauer

Am Montag um 17:45 Uhr wollte ein 44-jähriger Fahrer eines Daimler-Benz Sprinter rückwärts aus einem Grundstück auf die Straße Zur Linde aus. Hierbei kollidierte der Sprinter-Fahrer mit der dortigen Kirchenmauer. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 8500 Euro.

Schrozberg: Unfall auf Kundenparkplatz

Ein Unfall mit einem Schaden in Höhe von etwa 6000 Euro auf einem Kundenparkplatz eines Baumarktes in der Sigisweiler Straße ereignete sich am Montag um 16 Uhr. Ein 42-jähriger Ford-Fahrer fuhr rückwärts und übersah hierbei einen dahinter stehenden VW Polo eines 50-Jährigen.

Rot am See: Unfallflucht

Am Montag um 05:30 Uhr befuhr eine 55-jährige Frau mit ihrem Klein-LKW Renault Master die L1033 zwischen Lenkerstetten und Rot am See. Auf der Strecke kam ihr ein weißer Kleintransporter VW entgegen, welcher trotz Gegenverkehr zum Überholen ansetzte. Hierbei kam es zum Streifvorgang mit dem Renault, bei welchem der Außenspiegel des Renaults beschädigt wurde. Bei dem VW, der sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte, konnte das Teilkennzeichen SHA-BC abgelesen werden. Zeugen des Unfalls bzw. Hinweise auf das Verursacherfahrzeug nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Ilshofen: PKW prallt gegen Baum

Aufgrund Unachtsamkeit kam am Montag um kurz nach 20:30 Uhr ein 21-jähriger Lenker eines VW Touran von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der junge Fahrer bog von der Stauferstraße nach rechts in die Berthold-Straße ab. Unmittelbar danach prallte er gegen einen Baum am rechten Fahrbahnrand. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 6100 Euro.

Bühlertann: PKW übersehen

Mit einem Krankentransportwagen befuhr am Montag um 13:30 Uhr ein 18-Jähriger die Mühlstraße. An der Einmündung zur Ellwanger Straße wollte der junge Mann nach links in Richtung Obersontheim abbiegen. Hierbei übersah er einen von rechts kommenden Ford Transit, welcher nach links in die Mühlstraße abbiegen wollte. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen