Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

29.03.2019 – 14:40

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Farbschmierereien in Leichenhalle - Glasscheibe an Buswartehäuschen zerstört - Unfälle

Aalen (ots)

Gerabronn: Glasscheibe an Buswartehäuschen zerstört

Eine Glasscheibe eines Buswartehäuschens in der Jahnstraße (Wartehaus) wurde zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen zerstört. Die Glasscheibe wurde mit einem unbekannten Gegenstand eingeschlagen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 700 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Blaufelden unter der Rufnummer 07953 / 925010 entgegen.

Ilshofen: Vorfahrt missachtet

Von der Kreisstraße 2542, von Ruppertshofen her kommend, wollte am Freitag um kurz vor 8:30 Uhr ein 59-jähriger VW Golf-Fahrer auf die Landstraße 1042 in Richtung Ilshofen einbiegen. Hierbei übersah er einen VW Touran einer 27-Jährigen, die ihrerseits auf der Landstraße in Richtung Ilshofen fuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Mainhardt: Farbschmierereien in Leichenhalle

In der Leichenhalle in Ammertsweiler wurden zwischen Freitag, 15.03. und Sonntag, 17.03.19 auf eine Wand ein Herz und der Buchstabe "J" mit schwarzer Farbe aufgesprüht. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Crailsheim: LKW touchiert Streifenwagen

Am Freitag um 10 Uhr touchierte ein 75-Jähriger mit seinem Klein LKW Mercedes-Benz einen Streifenwagen, welcher auf einem Parkplatz eines Firmengeländes in der Steinäckerstraße abgestellt war. An dem Streifenwagen der Marke Daimler-Benz E-Klasse entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Kirchberg an der Jagst: Unfall auf der Autobahn

Zu einem Unfall auf der Autobahn A6 kam es am Freitag um 08:25 Uhr. Ein 65-jähriger PKW-Lenker wollte an der Anschlussstelle Kirchberg auf die Autobahn in Richtung Nürnberg einfahren. Hierbei schätzte er den Abstand zu einem LKW, welcher bereits auf der rechten Fahrspur der Autobahn unterwegs war, falsch ein, so dass es zu einem Streifvorgang der beiden Fahrzeuge kam. Es entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 3000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen