Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

18.03.2019 – 13:48

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Vermisste tot aufgefunden, unechte und echte Waffe, Faustschlag und Unfälle

Aalen (ots)

Abtsgmünd-Untergröningen: Vermisste tot aufgefunden

Eine Spaziergängerin fand am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr im Kocher in der Nähe der Kläranlage eine tote Frau. Augenscheinlich lag die Frau bereits länger im Wasser. Die Kriminalpolizei hat noch am Sonntag die Identifizierungsmaßnahmen und Ermittlungen übernommen. Es wurde nunmehr festgestellt, dass es sich bei der Toten mit großer Wahrscheinlichkeit um die 62-Jährige handelt, die seit dem 08.01.19 aus den Bereichen Ellwangen bzw. Abtsgmünd vermisst und nach der seit dem 09.01.19 öffentlich gesucht wurde. Die genaue Todesursache ist nicht bekannt. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung liegen nicht vor.

Aalen: Spielzeugpistole und Butterflymesser

Am Montagmittag wurde die Polizei von einem Zeugen zu einem Schnellrestaurant in die Fackelbrückenstraße gerufen. Dort hatte ein 15-jähriger Jugendlicher in einer Gruppe im Außenbereich mit einer Pistole hantiert. Wie sich herausstellte, handelte es sich um eine Spielzeugpistole, die nicht dem Waffenrecht unterliegt. Ein gleichaltriger Kumpel muss jedoch mit einer Strafanzeige rechnen. Bei ihm wurde ein verbotenes Butterflymesser aufgefunden und sichergestellt.

Essingen: Aufgefahren

Unachtsamkeit war die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem am Montagmorgen gegen 8.15 Uhr ein Sachschaden von rund 3000 Euro entstand. Verkehrsbedingt musste eine 27-Jährige ihren Pkw Audi am Kreisverkehr Bahnhofstraße / Heerweg anhalten. die 30 Jahre alte Fahrerin eines Pkw VW Passat erkannte dies zu spät und fuhr auf. Beide Autofahrerinnen blieben bei dem Unfall unverletzt.

Neresheim: Von der Fahrbahn abgekommen

Glücklicherweise unverletzt blieb ein 22-Jähriger bei einem Verkehrsunfall, der sich am frühen Montagmorgen ereignete. Gegen 6.45 Uhr befuhr der junge Mann mit seinem Pkw Skoda den Verbindungsweg zwischen Elchingen und Großkuchen. In einer leichten Rechtskurve kam er mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, wodurch ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstand.

Aalen: Zugeschlagen

Am Sonntagabend kurz vor 23.30 Uhr beobachtete ein 61-Jähriger, wie ein Mann in der Unterführung des Bahnhofes urinierte. Er sprach den Unbekannten auf sein Fehlverhalten an, woraufhin es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern kam. Nachdem der 61-Jährige von dem 21-Jährigen beleidigt worden war, ging er davon, wurde aber von dem jungen Mann verfolgt und mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der 21-Jährige konnte von Beamten des Polizeireviers Aalen im Bereich des Bahnhofsvorplatzes angetroffen und auf die Dienststelle gebracht werden. Hier täuschte er einen ärztlichen Notfall vor, weshalb er per Krankenwagen ins Ostalbklinikum verbracht wurde. Während der ärztlichen Untersuchung "erwachte" der 21-Jährige unvermittelt und schlug um sich. Da er sich sehr aggressiv zeigte und offenbar auch versuchte, sich selbst zu verletzen, wurde er letztlich in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.

Aalen: Unfallflucht

Noch unklar ist die Höhe des Sachschadens, den ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker bereits am Samstag zwischen 16.30 Uhr und 19.20 Uhr verursachte, als er einen in der Scheffelstraße abgestellten Pkw Opel beschädigte. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Unterschneidheim: Von der Fahrbahn abgekommen

Ein verletzter Autofahrer und ein Sachschaden von rund 7000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagmorgen gegen 6.30 Uhr ereignete. Auf der Landesstraße 1060 zwischen Kerkingen und Zöbingen kam ein 19-Jähriger zur Unfallzeit mit seinem Pkw VW nach rechts von der Straße ab. Das Fahrzeug prallte zunächst gegen einen Poller und dann gegen einen Baum. Der 19-Jährige, der über Schmerzen im Nacken- und Kopfbereich klagte, wurde ins Krankenhaus gebracht. An seinem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Bopfingen: Mutwillig Fahrzeug beschädigt

Auf rund 1500 Euro wird der Sachschaden beziffert, den ein Unbekannter am vergangenen Donnerstag verursachte, als er auf der Motorhaube eines Pkw Mercedes Benz Sekundenkleber verteilte. Das Fahrzeug war zur tatrelevanten Zeit auf dem Parkplatz der Stadtkirche im Bahnhofsweg abgestellt. Hinweise bitte an den Polizeiposten Bopfingen, Tel.: 07362/960220.

Schwäbisch Gmünd: Parkrempler

Beim Einparken ihres Pkw Peugeot beschädigte eine 61-Jährige am Montagmorgen gegen 8 Uhr einen im Parkhaus am Bahnhof abgestellten Pkw Seat, wobei ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell