Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

18.02.2019 – 09:22

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Frontalzusammenstoß an der Cröffelbacher Steige - Einbruch in Warenlager - Unfallflucht - PKW Brand auf Autobahn - Motorradfahrer schwer verletzt - Sonstiges

Aalen (ots)

Frankenhardt: Wildunfall

Auf der Kreisstraße 2665, kurz nach Steinehaig, erfasst am Sonntag um 22:40 Uhr ein 50-jähriger BMW-Fahrer ein Reh, welches die Fahrbahn queren wollte. Am Fahrzeug entstand hierbei ein Schaden in Höhe von etwa 2500 Euro.

Stimpfach: Auffahrunfall mit 7500 Euro Schaden

Am Samstag um 16:30 Uhr hielten ein PKW Toyota und ein Mercedes-Benz in der Mühlstraße hintereinander an, um auf die Bundesstraße 290 in Richtung Crailsheim abbiegen zu können. Nachdem mehrere Fahrzeuge aus Richtung Randenweiler die Wartenden passiert hatte, ging der 32-jährige Mercedes-Fahrer davon aus, dass die 41-jährige Toyota-Fahrerin vor ihm anfährt und fuhr seinerseits los. Er erkannte zu spät, dass die Toyota-Lenkerin stehen blieb und fuhr auf. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 7500 Euro. Die Toyota-Fahrerin wurde zudem leicht verletzt.

Schwäbisch Hall: Auffahrunfall

Am Sonntag um kurz vor 14:30 Uhr befuhr eine 49-jährige Citroen-Fahrerin die Grohwiesenstraße. An der Einmündung zur Kreisstraße 2576 musste die Citroen-Fahrerin anhalten. Ein nachfolgender 21-jähriger Honda-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem PKW auf. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro.

Schwäbisch Hall: Parkplatzrempler

Am Samstag um 12:15 Uhr rangierte ein 68-jähriger Toyota-Lenker auf einem Kundenparkplatz in der Stuttgarter Straße. Hierbei beschädigte er einen dahinter geparkten Daimler-Benz V-Klasse. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro.

Schwäbisch Hall: PKW aufgebrochen und durchsucht

Auf bislang nicht bekannte Weise wurde ein PKW Peugeot, welcher von Samstagabend 21 Uhr, bis Sonntag, 00:30 Uhr auf dem Haalplatz stand, aufgebrochen. Aus dem PKW wurde ein paar Münzen, die Fahrzeugpapiere und eine Waschkarte sowie aus dem Kofferraum eine Einkaufstasche und eine Schminktasche entwendet. Zeugenhinweise auf den Diebstahl nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

Mainhardt: Motorradfahrer schwer verletzt

Am Sonntag um 16:15 Uhr wollte ein 67-jähriger Chevrolet-Fahrer von der Haller Straße in Stock nach links auf den Parkplatz einer Gaststätte abbiegen. Hierbei übersah der PKW-Lenker einen entgegenkommenden 61-jährigen Fahrer eines BMW Motorrades mit unbesetztem Seitenwagen. Bei der Kollision mit dem PKW überschlug sich das Krad. Der 61-jährige Krad-Lenker wurde dabei schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 7500 Euro.

Braunsbach: PKW Brand auf Autobahn

Auf der A6, zwischen den Anschlussstellen Schwäbisch Hall und Ilshofen-Wolpertshausen, kurz vor der Kochertalbrücke, geriet am Sonntag um 04:30 Uhr ein PKW Opel aufgrund eines technischen Defektes in Brand. Der 25-jährige PKW-Lenker konnte sein Fahrzeug noch rechtzeitig in einer Nothaltebucht am rechten Fahrbahnrand abstellen. Die Feuerwehr Schwäbisch Hall war mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort.

Crailsheim: Unfallflucht

Am Samstag um 21:45 Uhr befuhr ein bislang unbekannter PKW-Lenker die Kolpingstraße in Richtung Breslauer Straße. Hierbei streifte dieser beim Vorbeifahren einen VW Fox am rechten Fahrbahnrand. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher, welcher vermutlich einen grauen bzw. silberfarbenen Mittelklasse-Kombi fuhr, unerlaubt von der Unfallstelle. Hinwiese nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Michelbach an der Bilz: PKW kommt von Fahrbahn ab

Am Samstag um 09:40 Uhr befuhr eine 62-jährige Hyundai-Fahrerin die Landstraße 1055 von Rauhenbretzingen in Richtung Hessental. Etwa 600 Meter nach Rauhenbretzingen kam das Fahrzeug in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn und überfuhr eine Kurvenleittafel und einen Straßenleitpfosten. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8500 Euro.

Gottwollshausen: Einbruch in Warenlager

Am Samstag zwischen 0 Uhr und 06:50 Uhr drangen unbekannte Täter in ein Warenlager eines Getränkemarktes in der Straße Hofäcker ein, indem sie eine Tür aufhebelten. Aus dem Warenlager wurden 35 Euro entwendet. Zeugenhinweise auf verdächtige Personen nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

Wolpertshausen: Frontalzusammenstoß an der Cröffelbacher Steige

Zu einem Frontalzusammenstoß mit vier verletzten Personen kam es am Montag um kurz nach 7 Uhr an der Cröffelbacher Steige. Eine 18-jährige Lenkerin eines Dacia Sandero befuhr die Cröffelbacher Steige aus Richtung Schwäbisch Hall kommend. Auf der reifglatten Fahrbahn kam der Dacia auf die Gegenfahrspur und kollidierte frontal mit einem VW Bus eines 36-Jährigen, welcher die Steige bergaufwärts befuhr. Bei dem Zusammenprall wurde die Dacia-Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehren Ilshofen und Wolpertshausen, die mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften vor Ort waren, befreit werden. Die 18-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ihre 17 jährige Beifahrerin sowie der Lenker des VW Busses und dessen Beifahrer wurden alle drei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 17.000 Euro. Die Landstraße 2218 musste zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis 09:20 Uhr voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell