Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

15.02.2019 – 14:15

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Tatverdächtige Schulhof-Randalierer ermittelt

Schorndorf (ots)

Nach erheblichen Sachbeschädigungen auf dem Gelände der Gottlieb-Daimler-Realschule hat die Polizei Schorndorf drei Tatverdächtige ermittelt. Es handelt sich um polizeibekannte Jugendliche, im Alter zwischen und 15 und 17 Jahren, welche maßgeblich an dem Vorfall beteiligt waren. Die Ermittlungen zu weiteren Beteiligten dauern an.

Am Samstagabend, 02.02.2019 wurde unerlaubt ein 18. Geburtstag auf dem Schulgelände gefeiert, zu dem circa 40 Kinder, Jugendliche und Heranwachsende erschienen waren. Hierbei wurde den Gästen auch hochprozentiger Alkohol und Süßigkeiten von anderen Festteilnehmern zum Konsum bereit gestellt. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der Alkohol und die Süßigkeiten im Wert von insgesamt 600 Euro durch Ladendiebstähle beschafft wurden. Im weiteren Verlauf der Party war es dann zu massiven Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien innerhalb und außerhalb des in Renovierung befindlichen Schulgebäudes gekommen. Dabei hatten die Jugendlichen auch ein Baugerüst betreten. Der Sachschaden wird derzeit auf circa 25.000 Euro beziffert.

Die umfangreichen Ermittlungen, unter anderem wegen Sachbeschädigung, Diebstahl, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Abgabe von Alkohol an Minderjährige, dauern an. Ferner ist es noch Gegenstand der Ermittlungen, ob Schüler der Gottlieb-Daimler-Realschule beteiligt waren.

Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Schorndorf weiterhin unter Telefon 07181/204-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 0152/22559273
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen