Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

11.12.2018 – 08:41

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis-Raum Schwäbisch Gmünd: Einbruch, zwei verletzte Fußgängerinnen, Automaten-Aufbruch und weitere Unfälle

Aalen (ots)

Gschwend: Wohnungseinbruch

Erst nachträglich stellte eine Bewohnerin fest, dass in ihre Wohnung in der Finkenstraße eingebrochen wurde. Die Tatzeit liegt zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag. Der Einbrecher gelangte wohl über eine Kellertüre in das Haus und durchsuchte Behältnisse im Schlafzimmer. Er entwendete schließlich Bargeld und Schmuck. Hinweise bezüglich verdächtiger Personen im dortigen Bereich nimmt der Polizeiposten Spraitbach unter Telefon 07176/6562 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: Zwei Fußgängerinnen von Pkw erfasst und verletzt

Beim Überqueren der Baldungstraße auf dem Fußgängerüberweg wurden am Montag gegen 18 Uhr zwei Fußgängerinnen im Alter von 60 und 64 Jahren von einem 71-jährigen Mercedes-Lenkers erfasst. Während die 64-jährige Frau leicht verletzt wurde, kam die 60-jährige Geschädigte mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Am Mercedes entstand leichter Sachschaden.

Schwäbisch Gmünd: Unfall aus Unachtsamkeit

Einen Schaden von ca. 4000 Euro verursachte ein 70-jähriger Ford-Lenker, als er am Montag gegen 17.30 Uhr sein Fahrzeug in der Franziskanergasse wendete und beim Rangieren rückwärts gegen einen geparkten Audi fuhr.

Schwäbisch Gmünd: Zwei Unfälle beim Einfahren

Beim Einfahren vom abgesenkten Bordstein auf die Neue Straße übersah eine 36-jährige VW-Lenkerin am Montag gegen 17.30 Uhr einen von links heranfahrenden 25-jährigen Renault-Lenker. 1500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Gegen 15.40 Uhr fuhr eine 23-jährige Audi-Lenkerin am Montag über den abgesenkten Bordstein auf die Lessingstraße ein und stieß dabei mit einer 58-jährigen DACIA-Lenkerin zusammen. Hier beläuft sich der Schaden auf ca. 4500 Euro.

Gschwend: Unfall beim Einfahren

Beim Einfahren aus einem Grundstück auf die Frickenhofer Straße kollidierte ein 61-jähriger Renault-Lenker am Montag gegen 17.10 Uhr mit dem dort fahrenden VW eines 76-Jährigen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 4000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Rangieren

Einen Schaden von ca. 4000 Euro verursachte am Montag ein 44-jähriger Pkw-Lenker, als er gegen 16 Uhr im Einmündungsbereich Uferstraße/Allestraße seinen Hummer einparkte und beim Rangieren den VW eines haltenden 56-Jährigen übersah.

Schwäbisch Gmünd: Vorfahrt missachtet

Am Montagnachmittag wollte ein 33-jähriger VW-Lenker gegen 13.30 Uhr von der Untere Zeiselbergstraße stadteinwärts fahrend an der Kreuzung zur Oberen Zeiselbergstaße nach links in den Sebaldplatz abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 55-jährigen Smart-Lenkers. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand Sachschaden von ca. 4000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Auf der Pfitzerstraße kam es gegen 13 Uhr am Montag zu einem Auffahrunfall. Eine 81-jährige Pkw-Lenkerin war aus Unachtsamkeit auf den vor ihr verkehrsbedingt haltenden Pkw eines 52-Jährigen aufgefahren. 3500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Mutlangen: Aufbruch von SB-Staubsauger gescheitert

Am Samstag versuchte ein Unbekannter gegen 17.30 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle in der Gmünder Straße die Tür zum Münzgeldfach eines SB-Staubsaugers aufzuhebeln, was ihm jedoch misslang. Der Täter, der mit einem Fahrrad unterwegs war, flüchtete in Richtung Ortsmitte. Weitere Hinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen