Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

24.10.2018 – 09:17

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Warnung vor überteuertem Schlüsseldienst - Diebstahl eines Mountainbikes - Unfälle

Landkreis Schwäbisch Hall (ots)

Schwäbisch Hall: Auffahrunfall

In der Johanniterstraße ereignete sich am Dienstag um 17:45 Uhr ein Auffahrunfall mit einem Gesamtschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Ein 61-jähriger Audi-Fahrer musste mit seinem PKW verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender 55-jähriger Toyota-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf.

Crailsheim: 2500 Euro Schaden in der Schillerstraße

Am Dienstag um 15:30 Uhr befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Ford Fiesta die Schillerstraße in Fahrtrichtung Satteldorf. Aufgrund einer kurzen Unaufmerksamkeit fuhr er auf einen davor fahrenden PKW Mercedes-Benz eines 66-Jährigen auf.

Crailsheim: Unfall auf der Nord-West-Umgehung

Eine 79-jährige Lenkerin eines VW Polo befuhr am Dienstag um 14:40 Uhr die Tiefenbacher Straße in Richtung Nord-West-Umgehung und ordnete sich an der dortigen Kreuzung auf die Linksabbiegespur ein. Beim Abbiegen auf die Nord-West-Umgehung konnte sie wegen eines rechts abbiegenden LKW die Fahrbahn auf der rechten Seite nicht vollständig überblicken und übersah deswegen einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten LKW. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 12.000 Euro. Bei dem Unfall wurden die beiden Fahrzeuglenker jeweils leicht verletzt.

Schwäbisch Hall: Aufgefahren

An der Kreuzung der Johanniterstraße zur Salinenstraße ereignete sich am Dienstag um 15:55 Uhr ein Auffahrunfall mit einem Gesamtschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Eine 40-jährige VW Golf-Fahrerin fuhr aus Unachtsamkeit auf einen verkehrsbedingt anhaltenden Ford Fiesta einer 28-Jährigen auf.

Schwäbisch Hall: Diebstahl eines Mountainbikes

Ein grau-rotes Mountainbike der Marke Cube, Analog 2018, wurde am Freitag zwischen 07:30 Uhr und 13:00 Uhr vor dem Schulzentrum West in der Berliner Straße entwendet. Das Rad hat einen Zeitwert von etwa 600 Euro. Zeugen des Diebstahls oder Hinweise auf den Verbleib des Rades nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

Kupferzell: Auffahrunfall auf der Autobahn

Am Dienstag um 16:15 Uhr befuhr ein Lenker eines VW Tiguan den rechten Fahrstreifen der BAB 6 zwischen den Anschlussstellen Kupferzell und Schwäbisch Hall. Aufgrund von Übermüdung fuhr er auf einen vorausfahrenden PKW Hyundai auf. An den Fahrzeugen entstand hierbei ein Schaden in Höhe von jeweils etwa 5000 Euro.

Schwäbisch Hall: Warnung vor überteuertem Schlüsseldienst

Wieder einmal wurde der Polizei ein überteuerter Schlüsseldienst gemeldet. Am Sonntag hat sich ein 34-jähriger Mann aus seiner Wohnung in der Lange Straße ausgesperrt und über sein Handy einen Schlüsseldienst gerufen. Über das Internet fand der Mann eine kostenlose 0800-Rufnummer und rief dort an. Nach einer Stunde erschien der Notdienst. Es wurde zunächst ein Rechnungsbetrag von 179 Euro vereinbart. Nachdem der Schlüsseldienst auf vielfache Weise versuchte die Tür zu Öffnen und dabei auch das Schloss beschädigte, erhöhte sich letztendlich der Rechnungsbetrag auf 568,36 Euro, wobei die Tür nach zahlreichen Versuchen ganz einfach mit einer Karte geöffnet wurde, da sie nicht verschlossen, sondern nur zugefallen war. Der 34-Jährige wurde so sehr unter Druck gesetzt, dass er letztendlich die Rechnung in Bar bezahlte und hierzu von dem Schlüsseldienstmitarbeiter sogar mit dessen PKW zur Bank gefahren wurde. Eine Überprüfung der ausgestellten Rechnung führte zu dem Ergebnis, dass die im Rechnungskopf vermerkte Firma nicht existent ist.

Die Polizei rät:

   -Lassen Sie sich nicht durch Monteure unter Druck setzen und 
vereinbaren Sie vorab einen Festpreis. 
   -Fragen Sie nach möglichen Zuschlägen im Vorfeld. 
   -Holen Sie sich Erkundigungen über Anfahrtskosten ein. 
   -Schauen Sie im Internet genau hin, denn manchmal haben auch 
Betriebe, die ihren Sitz irgendwo in Deutschland haben, eine örtliche
Vorwahl. 
   -Bezahlen Sie nur nach Rechnungstellung! Ein seriöser 
Schlüsseldienst hat keinen Grund, von Ihnen eine Sofortzahlung zu 
verlangen. 

Im Zweifel und wenn Sie unter Druck gesetzt werden, wählen Sie den Notruf 110!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell