Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

16.08.2018 – 08:47

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Dieb schlug zu, Unfälle, Kinder wollten Oma besuchen und anderes

Aalen (ots)

Mögglingen: Dieb schlug zu

Gegen 3.20 Uhr am frühen Donnerstagmorgen wurde ein Anwohner der Kirchstraße durch Geräusche geweckt. Als der 21-Jährige nachschauen ging, stellte er fest, dass sich in der Garage seines Hauses ein Unbekannter aufhielt, der offenbar Elektrogeräte entwenden wollte. Der Mann flüchtete und der 21-Jährige nahm die Verfolgung auf. Als der Täter eingeholt wurde, verpasste er seinem Verfolger einen Faustschlag ins Gesicht und rannte weiter davon.

Eine sofortige Fahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz war, erbrachte keinen Erfolg. Der Täter hatte nach Zeugenaussagen "südländisches Aussehen", war ca. 175 cm groß und ungefähr 35 Jahre alt. Er hat kurze Stoppelhaare und war mit einer roten Trainingsjacke bekleidet. Er führte einen Rucksack mit sich. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580.

Aalen: Zweimal gegen Pkw gefahren

Ein 81-Jähriger verursachte am Mittwochnachmittag einen Sachschaden von rund 2500 Euro, als er auf dem Gelände einer Tankstelle in der Rombacher Straße mit seinem Pkw VW gleich zweimal gegen den Pkw Mercedes Benz eines 18-Järigen fuhr.

Abtsgmünd: Auf zur Oma

Dank eines aufmerksamen Zeugen konnten zwei Kinder am Mittwochvormittag gegen 11.45 Uhr gesund und munter zu ihrer Mutter zurückgebracht werden. Die beiden Kleinen, ein 7 Jahre alter Junge und seine 5-jährige Schwester waren dem Mann aufgefallen, als sie alleine an der Verbindungsstraße von Fachsenfeld nach Abtsgmünd unterwegs waren. Da ihm dies gefährlich erschien, verständigte er die Polizei. Beamte des Polizeipostens Abtsgmünd trafen die beiden Ausreißer dann tatsächlich an; die beiden erzählten, dass sie ihre Oma besuchen möchten, die allerdings einige Kilometer weit weg wohnt. Die Geschwister, die ihre Anschrift nicht nennen konnten, wurden kurzerhand in den Streifenwagen verfrachtet; anschließend wurde mit ihnen die Wohnviertel abgefahren. Glücklicherweise erkannte der Junge das Haus in dem er wohnt wieder und die beiden konnten ihrer Mutter, die das Fehlen eben bemerkt hatte und sich gerade auf die Suche machen wollte, übergeben werden.

Bopfingen-Oberdorf: Schuppen aufgebrochen

Zwischen Sonntagabend 21 Uhr und Mittwochabend 19 Uhr brach ein Unbekannter die Türe eines Schuppens in der Kleingartenanlage im Glockeräcker auf. Der Täter ließ sämtliche im Schuppen aufbewahrte Gegenstände unberührt und verließ das Objekt ohne Diebesgut wieder. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden.

Schwäbisch Gmünd: Feuerwehreinsatz

Mit 8 Einsatzkräften und einem Löschfahrzeug rückte die Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Gmünd am Donnerstagmorgen zu einem Brand aus. Eine Zeugin hatte gegen 5.40 Uhr gemeldet, dass aus einem Altkleidercontainer, der an der Einmündung Ziegelgasse / Parlerstraße aufgestellt ist, Rauch aufstieg. Offene Flammen konnte durch die Feuerwehr nicht festgestellt werden. Nennenswerter Sachschaden entstand nicht.

Lorch: Parkrempler

Beim Ausparken ihres Pkw Mercedes Benz beschädigte eine 21-Jährige am Mittwochabend kurz vor 20 Uhr einen am Bahnhof Lorch abgestellten Pkw Mazda, wobei ein Sachschaden von rund 1500 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: Sehr leichtsinnig

Mehr als leichtsinnig verhielt sich eine 28-Jährige am Mittwochmorgen gegen 9.15 Uhr. Sie wurde von Beamten des Polizeireviers Schwäbisch Gmünd beobachtet, wie sie während der Fahrt mit ihrem Pkw Mazda in der Theodor-Storm-Straße das Handy vor den Körper hielt und darauf herumtippte. Während der folgenden Kontrolle der jungen Frau wurde festgestellt, dass ihr 3 Jahre altes Kleinkind, das mit im Fahrzeug saß, nicht angegurtet war.

Wildunfälle

Noch unklar ist die Höhe des Sachschadens, der am Donnerstagmorgen gegen 5.30 Uhr entstand, als eine 35-Jährige mit ihrem Pkw VW auf der Kreisstraße 3232 zwischen Hüttlingen und Niederalfingen ein die Fahrbahn querendes Reh erfasste.

Rund 600 Euro Sachschaden entstand am Mittwochabend gegen 21.40 Uhr, als ein Reh auf der Kreisstraße 3284 bei Rauental vom Pkw Ford einer 40-Jährigen erfasst wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell