Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Hochwertige Fahrräder gestohlen - Widerstand gegen Polizeibeamte - Verkehrsgeschehen

Rems-Murr-Kreis: (ots) - Leutenbach: Ohne Führerschein ertappt

Eine junge Autofahrerin sollte am Montag gegen 0.30 Uhr in der Hans-Paul-Kaysser-Straße von einer Polizeistreife für eine Kontrolle angehalten werden. Aufgefallen war das Auto, weil die Nebelschlussleuchte in Betrieb war. Nach dem Anhalten versuchte die Autofahrerin sofort mit dem Beifahrer die Sitze zu tauschen. Bei der Kletteraktion im Auto war jedoch die Handbremse wohl nicht angezogen, weshalb das Auto zurückrollen konnte und den Streifenwagen leicht beschädigt. Die15-jährige Autofahrerin muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten.

Backnang: Zwei hochwertige Mountainbikes gestohlen

Am Sonntagmittag in der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 15.30 Uhr wurden zwei Mountainbikes entwendet, die auf einem Fahrradständer eines in der Talstraße geparkten Autos angekettet waren. Von den gestohlenen Rädern liegt folgende Beschreibung vor:

1. Marke: Cannondale; Typ: Prophet Farbe: schwarz, silber ; 26 Zoll; 27 Gang; Wert ca. 1000 Euro 2. Marke: Radon, Typ: Skeen; Farbe: schwarz, weiß; 27,5 Zoll; 27 Gang; Wert ca. 2500 Euro. Wer Hinweise zum Diebstahl und Verbleib der Räder machen kann, sollte sich bitte bei der Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 melden.

Großerlach: Radfahrer schwer verletzt

Ein 59-jähriger Radfahrer kollidierte am Sonntag kurz nach 14 Uhr mit einem Omnibus. Der Biker war auf der K 1902 von Tauzenbach in Richtung Grab unterwegs, als er in einer scharfen Kurve mit dem Fahrzeugheck eines Omnibusses kollidierte, das wohl auf die Gegenfahrbahn ausschwenkte. Bei dem Zusammenstoß wurde der Radler von der Straße abgewiesen, wo er eine angrenzende Böschung hinunterstürzte. Der schwer Verletzte Radfahrer wurde vom Rettungsdienst an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend mit einem Hubschrauber in eine Klinik verbracht.

Fellbach: Unfallflucht

Eine 30-jährige Autofahrerin parkte am Sonntagmittag einen 7er BMW in der Schillerstraße kurz vor der Einmündung Wilhelmstraße. Vermutlich ein in Richtung Schwabstraße fahrender Autofahrer streifte beim Vorbeifahren das geparkte Auto und verursachte dabei Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Der Verursacher flüchtete anschließend. Wer Hinweise zum Unfallgeschehen machen kann, das sich am Sonntag zwischen 12.30 Uhr und 15.30 Uhr ereignete, sollte sich bitte bei der Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 melden.

Alfdorf: 24-Jähriger wehrt sich gegen Blutentnahme

Ein 24-jähriger Autofahrer wurde am Sonntag gegen 22.35 Uhr in der Locher Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es ergaben sich bei dem Autofahrer konkrete Anhaltspunkte einer Drogenbeeinflussung, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der junge Autofahrer lief daraufhin weg und setzte sich in das Fahrzeug seines hinzugerufenen Vaters. Der 24-Jährige weigerte sich mitzugehen und musste gewaltsam aus dem Fahrzeug gezogen und fixiert werden. Bei dem Gerangel trat er gegen die eingesetzten Beamten und beleidigte diese mehrfach. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an.

Schorndorf: Radfahrer contra Auto

Ein 20-jähriger Radfahrer befuhr am Sonntag gegen 18 Uhr den Schornbacher Weg. Währenddessen bediente er sein Smartphone und erkannte deshalb offenbar zu spät ein ausparkendes Auto. Er konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Auto zusammen. Der Radfahrer wurde nicht verletzt. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Alfdorf: Auffahrunfall

15000 Euro ist die Schadensumme eines Auffahrunfalls, der sich am Sonntagvormittag gegen 10.45 Uhr ereignete. Ein 45-jähriger Audi-Fahrer befuhr die L 1080 von Hellershof in Richtung Schadberg. Er erkannte bei einem dortigen Wanderparkplatz zu spät, wie ein vorausfahrender Porschefahrer zum Linksabbiegen abbremste. Die beiden Autofahrer blieben bei dem Unfall unverletzt.

Waiblingen: Auto zerkratzt

Ein in der Silcherstraße geparkter VW Touran wurde am Sonntag mutwillig beschädigt. Ein Unbekannter zerkratzte zwischen 19 Uhr und 20 Uhr mit einem spitzen Gegenstand die Lackierung der linken Fahrzeugseite. Wer die Tat beobachtete und Hinweise auf Verdächtige geben kann, solle sich bitte bei der Polizei in Waiblingen unter Tel. 07151/950422 melden.

Weinstadt: Betrunken und ohne gültigen Führerschein am Steuer

Die Polizei stoppte am Sonntag gegen 6 Uhr bei der Kalkofenstraße einen Renault-Fahrer. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Mann mit nahezu 1,7 Promille am Steuer war. Zudem händigte er einen ausländischen Führerschein aus, der mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Gültigkeit hat. Diesbezügliche Ermittlungen dauern an. Wegen seiner Alkoholisierung wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutuntersuchung veranlasst.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: