Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

08.06.2018 – 14:47

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Diebstahl und Verkehrsunfälle, u.a. Spritztour mit Schaden

Ostalbkreis (ots)

Aalen: Pkw gestreift

Ein 51-jähriger Lkw-Fahrer lud am Freitagmorgen in der Brühlstraße einen Container ab und wollte anschließend nach rechts in die Friedrichstraße einfahren. Dabei übersah er gegen 8.15 Uhr den Pkw Audi einer inzwischen neben ihm stehenden 26-jährigen Fahrerin und streifte diesen. Dabei verursachte er einen Schaden von rund 5000 Euro.

Aalen: Unfall verursacht und geflüchtet

Im Burgstallkreisel ging einem 76-jährigen Toyota-Fahrer am Freitagmittag an seinem Fahrzeug der Motor aus. Der Toyota-Fahrer legt anschließend zum Weiterfahren irrtümlich den Rückwärtsgang ein und stieß gegen 11.30 Uhr mit einem hinter ihm angehaltenen Pkw Mercedes eines 56-jährigen Fahrers zusammen und verursachte Sachschaden. Nach dem Anprall entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle, konnte jedoch ermittelt werden.

Bopfingen: Diebstahl in Umkleidekabine

Während eines Fußballspiels am Donnerstagabend auf dem Sportplatz im Postweg wurde aus einem auf dem Parkplatz abgestellten Pkw Bargeld aus einem Geldbeutel entwendet. Wie sich herausstellte, hatte der Dieb dazu zunächst den Autoschlüssel aus der in der unverschlossenen Kabine zurückgelassenen Kleidung des Geschädigten entwendet und damit den Pkw geöffnet.

Unterschneidheim: Unfall beim Ausweichen

Am Freitagmorgen kamen sich auf der Hauptstraße zwei Pkw entgegen. Da wohl der 58-jährige Audi-Fahrer gegen 8.10 Uhr über den Mittelstreifen fuhr, musste ein Passat ausweichen, um einen drohenden Zusammenstoß zu vermeiden. Der VW prallte wohl deshalb gegen eine Gartenmauer und beschädigte diese leicht. Am VW entstand ein Schaden von ca. 5000 Euro, der Audi blieb unbeschädigt.

Eschach: Spritztour mit Schaden

Am Freitagmorgen stieß ein VW Polo beim Einbiegen von einem Feldweg südlich von Eschach in die Landesstraße 1157 gegen einen Lkw, als der Polo dabei auf die Gegenfahrbahn geriet. Der Polo fuhr ohne anzuhalten weiter, obwohl er beim Zusammenprall die Frontstoßstange verloren hatte. Über die Gögginger Straße fuhr er in den nächsten Kreisverkehr ein und wollte in die Bischof-Lipp-Straße ausfahren. Dabei schleuderte er über die dortige Verkehrsinsel, prallte gegen ein Verkehrszeichen und im weiteren Verlauf gegen einen Pkw. Einige Meter weiter blieb der Polo liegen, Fahrer und Beifahrer flüchteten zu Fuß und wurden von einem Unfallzeugen angehalten, bis die kurz vor neun Uhr alarmierte Polizei eintraf. Die stellte fest, dass es sich bei den beiden flüchtigen Fahrzeuginsassen um zwei Kinder im Alter von zwölf und dreizehn Jahren handelte. Die Kinder wurden an der Unfallstelle ihren Eltern, der Polo dem Abschlepper übergeben. Nach ersten Feststellungen der Polizei hatten die Kinder den Autoschlüssel der Mutter unbemerkt an sich genommen und die Schäden in noch nicht bezifferter Höhe angerichtet.

Schwäbisch Gmünd: Sattelzug beschädigt Klein-Lkw

Beim Rangieren am Freitagvormittag auf der Güglingstraße übersah ein 23-jähriger Sattelzugfahrer gegen 8.45 Uhr den von hinten auf ihn zufahrenden Klein-Lkw eines 51-jährigen Fahrers. Beim Zusammenprall entstand Sachschaden von ca. 4500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell