Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Neubrandenburg

03.09.2018 – 14:48

Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Aufmerksamer Zeuge stellt Fahrraddieb auf frischer Tat in NB

Neubrandenburg (ots)

Am 03.09.2018 gegen 12:45 Uhr erhielt die Polizei die Mitteilung, dass in Neubrandenburg beim Kaufland im Torfsteg eine männliche Person beim Diebstahl eines Fahrrades gestellt wurde. Vor Ort trafen die Beamten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg auf den Hinweisgeber und den Tatverdächtigen.

Nach derzeitigem Kenntnisstand beobachtete der 35-jährige Zeuge, wie der 26-jährige Tatverdächtige mit einem Bolzenschneider das Schloss eines Mountainbikes durchtrennte. Noch bevor der Täter mit dem Fahrrad flüchten konnte, begab sich der aufmerksame Zeuge zu dem Tatverdächtigen und stellte ihn. Anschließend verständigte er die Polizei und hielt den Täter bis zum Eintreffen der Beamten fest. Diese fanden später in den mitgeführten Sachen des Beschuldigten das durchtrennte Schloss, Diebeswerkzeug und Betäubungsmittel. Das Fahrrad konnte noch vor Ort an den Eigentümer zurückgegeben werden.

Die Beamten des Kriminalkommissariats Neubrandenburg haben die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Der Beschuldigte muss sich neben einer Anzeige wegen des Verdacht des Diebstahls auch wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Die Polizei bedankt sich auf diesem Weg bei dem aufmerksamen Zeugen, der die Ergreifung des Tatverdächtigen ermöglicht hat.

Rückfragen bitte an:

Kathrin Jähner
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg