Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Neubrandenburg

22.03.2018 – 12:23

Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Witterungsbedingte Verkehrsunfälle im LK MSE

LK MSE (ots)

Am 22.03.2018 gegen 07:15 Uhr ereignete sich auf der B 193 zwischen Penzlin und Peckatel ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und zwei leichtverletzten Personen. Zur besagten Zeit fuhren ein Fahrer eines Pkw und der Fahrer eines Transporters die B 193 in Fahrtrichtung Penzlin. Trotz der winterglatten Fahrbahn versuchte der Fahrer des Transporters den Pkw zu überholen. Dabei geriet er ins Schleudern und stieß in der weiteren Folge gegen einen im Gegenverkehr fahrenden Lkw. Durch den Zusammenstoß wurde der Transporter in den Straßengraben geschleudert. Der Lkw geriet durch den Anstoß des Transporters auch in den Gegenverkehr und prallte gegen den zuvor überholten Pkw. Durch den Anstoß kamen sowohl der Lkw als auch der Pkw ebenfalls von der Fahrbahn ab und endeten im Straßengraben. Der Fahrer des Lkw und die Fahrerin des Pkw wurden leichtverletzt und mussten zur weiteren Behandlung ins Klinikum nach Neustrelitz verbracht werden. Alle drei Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Gesamtschaden beträgt mindestens 50.000EUR.

Die Bundesstraße 193 ist derzeit zwischen Penzlin und Peckatel aufgrund der Bergungsmaßnahmen immer noch voll gesperrt. Die Bergung des Lkw wird noch weitere Zeit in Anspruch nehmen, da dieser mit Kies beladen ist und die Ladung erst auf andere Lkw umgeladen werden muss.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis und den Bereich weiträumig zu umfahren.

Zudem ereigneten sich in dem Morgen- und Vormittagsstunden sechs weitere witterungsbedingte Verkehrsunfälle im Bereich der Polizeiinspektion Neubrandenburg. Auf der B 104 zwischen Remplin und Neu Panstorf kam ein Milchtanker auf der winterglatten Fahrbahn von der Straße ab und im Straßengraben zum Stehen. Der Schaden beträgt ca. 15.000EUR. An der Unfallstelle kam es demzufolge zu Verkehrsbehinderungen.

Des Weiteren ereignete sich in der Dorfstraße in Wokuhl ein Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw aufgrund der Straßenglätte und nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Kurve in den Gegenverkehr geriet und mit einem entgegenkommenden Transporter zusammenstieß. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand Sachschaden in Höhe von 9.000EUR.

Der Gesamtschaden aller witterungsbedingten Verkehrsunfälle beträgt ca. 82.000EUR.

Rückfragen bitte an:

Kathrin Jähner
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg