Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Anklam

15.10.2019 – 16:11

Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Neuerungen in der Öffentlichkeitsarbeit und Prävention

POL-ANK: Neuerungen in der Öffentlichkeitsarbeit und Prävention
  • Bild-Infos
  • Download

Heringsdorf (ots)

Von gestern bis heute (14./15. Oktober 2019) fand in Heringsdorf eine Arbeitsbesprechung zwischen den MitarbeiterInnen aus den Bereichen Prävention und Öffentlichkeitsarbeit der Polizeiinspektion Anklam statt. Anlass dieses Treffens war, neue KollegInnen kennenzulernen, aktuelle Probleme zu erörtern und neue gemeinsame Wege zu erarbeiten. Von Enkeltrick, Onlinebetrug und Computerspielen über Drogen, falsche Polizisten und Einbruchschutz bis hin zur Verkehrsprävention - polizeiliche Präventionsarbeit deckt mittlerweile eine Vielfalt von Themenbereichen ab und richtet sich an Jung wie auch Alt. Damit diese und andere Themen noch besser in die Öffentlichkeit getragen werden können, rücken die beiden Bereiche künftig näher zusammen. Außerdem wird sich der Bereich Prävention thematisch breiter aufstellen und beispielsweise regelmäßige Angebote schaffen. Alle Ergebnisse der Besprechung wurden schließlich im Rahmen eines Pressegesprächs vorgestellt.

Künftig werden sechs Präventionsberater an den Standorten der verschiedenen Polizeihauptreviere (PHR) und Polizeireviere (PR) tätig sein:

Andrea Semmler (PHR Pasewalk): 3973-220 229 Axel Falkenberg (PHR Anklam): 03971-251 3503 Mario Tschirn (PHR Greifswald): 03834-540 230 Silvio Gückstock (PR Heringsdorf): 038378-279 278 Ray Tourbier (PR Ueckermünde): 039771-82 251 Dirk Joseph (PR Wolgast): 03836-252 227

Uwe Schwerin wird weiterhin als Kriminalpolizeiliche Beratung im Polizeizentrum Anklam tätig sein: 03971-251 3506.

Auch der Bereich Öffentlichkeitsarbeit ist seit dem 1. Oktober 2019 mit einem neuen Team aufgestellt:

Andrej Krosse: 03971-251 3041 Katrin Kleedehn: 03971-251 3040

pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Katrin Kleedehn
Telefon: 039712513040
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam