PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Stralsund mehr verpassen.

23.11.2020 – 13:24

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Mehrere Verkehrsunfälle mit Verletzten

Insel Rügen/Stralsund (ots)

Im Zeitraum vom 20.-22.11.2020 ereigneten sich im Bereich der Insel Rügen und Stralsund mehrere Verkehrsunfälle, bei denen Menschen verletzt wurden.

So stürzte am frühen Freitagabend, dem 20.11.2020, ein Radfahrer auf dem Radweg entlang der B96 bei Augustenhof. Der 26-jährige Fahrradfahrer, der gegen 17:40 Uhr in Richtung Sassnitz unterwegs war, wurde nach gegenwärtigen Erkenntnissen von einem entgegenkommenden Fahrzeug derart geblendet, dass er die Kontrolle über sein Zweirad verlor und stürzte. Dabei zog er sich auch leichte Verletzungen am Kopf zu. Der 26-Jährige trug zu seinem eigenen Schutz einen Fahrradhelm, was möglicherweise schlimmere Verletzungen verhinderte. Er wurde zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gefahren.

Sonntagmittag kam es in der Ringstraße in Bergen auf Rügen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und zwei ihm entgegenkommenden Fahrradfahrern. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ging der 43-Jährige mit seinem angeleinten Hund auf dem Gehweg in Richtung Tilzower Kreuzung spazieren. Auf der Ringstraße kamen ihm die beiden 34 und 39 Jahre alten Radfahrer entgegen, die in Richtung Dammstraße unterwegs waren. Als sich die drei Beteiligten begegneten, erschrak der Hund plötzlich und stieß mit dem 34-Jährigen zusammen, der daraufhin zu Boden fiel. Der nachfolgende 39 Jahre alte Radfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stürzte ebenfalls. Beide Radfahrer erlitten leichte Verletzungen.

Ebenfalls leichte Verletzungen zogen sich am Freitagabend zwei Pkw-Insassen zu. Der 37-jährige Deutsch-Libanese befuhr kurz nach 19:00 Uhr die Ortschaft Schmedshagen. Kurz vor dem Ortsausgang in Richtung Kreisverkehr L213 querte ein Tier die Fahrbahn des Nissan-Fahrers. Beim Versuch, dem Tier auszuweichen, kam der Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sowohl der Fahrer als auch seine 31-jährige Beifahrerin wurden anschließend in ein Krankenhaus gefahren. Der Pkw musste abgeschleppt werden, da er nicht mehr fahrbereit war. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Alle in dieser Pressemitteilung genannten Beteiligten besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft, soweit nicht explizit eine andere Staatsbürgerschaft genannt wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell