Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Mehrere Einbrüche in Stralsund

Stralsund (ots) - In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch kam es in Stralsund zu einer Reihe von Einbruchsdiebstählen, die dem Polizeihauptrevier Stralsund im Verlaufe des gestrigen 10.10.2018 angezeigt wurden. Der oder die bislang unbekannten Täter hatten es in den Stadtgebieten Tribseer, Knieper und Altstadt offenbar jeweils auf Wertgegenstände abgesehen. Ob und inwieweit die Fälle im Zusammenhang stehen, ist Bestandteil der Ermittlungen der Kriminalpolizei.

So wurde im Stadtgebiet Tribseer (10.10.2018, gegen 02:45 Uhr) u.a. ein Discounter-Einkaufsmarkt in der Feldstraße angegriffen, bei dem der oder die Täter eine Scheibe einschlugen, um offenbar so in den Verkaufsraum zu gelangen. Der entstandene Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Im Tribseer Damm Höhe der dortigen Bushaltestelle gegenüber der Bahnhofspassage versuchten der oder die Unbekannten im Zeitraum vom 09.10.2018, 17:30 Uhr zum 10.10.2018, 07:45 Uhr gewaltsam in ein Café einzubrechen. Die Täter scheiterten, dennoch entstand an der Tür ein geschätzter Sachschaden von 500 Euro.

Ein weiterer Einbruch im Stadtgebiet Tribseer musste im Zeitraum vom 09.10.2018, 18:30 Uhr zum 10.10.2018, 08:00 Uhr im Eingangsbereich des Zoos registriert werden. Hier brachen der oder die Täter über das Fenster in das dortige Kassenhäuschen ein. Der Wert des entwendeten Bargeldes kann als gering bezeichnet werden. Dem gegenüber steht jedoch der entstandene Sachschaden von über 500 Euro.

Im Stadtgebiet Knieper wurde hingegen im Zeitraum vom 09.10.2018, 15:45 Uhr zum 10.10.2018, 07:30 Uhr eine soziale Einrichtung in der Lion-Feuchtwanger-Straße angegriffen. In einer dortigen Tauschbörse versuchten der oder die Täter gewaltsam in das Objekt zu gelangen. Der Sachschaden beläuft sich derzeit auf zirka 200 Euro.

Am 10.10.2018, gegen 00:30 Uhr brachen der oder die Unbekannten gewaltsam in das Büro- und Werkstattgebäude einer Waschanlage auf dem Gelände einer Tankstelle im Heinrich-Heine-Ring Ecke Prohner Straße ein. Dort entwendeten die Täter technisches Gerät im Wert von 1.000 Euro. Der verursachte Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Zuletzt wurde ein Einbruch in einer Gaststätte in der Langenstraße Ecke Am Fischmarkt im Stadtgebiet Altstadt registriert. Auch hier gelangten der oder die Täter offenbar über ein Fenster in das Objekt und entwendeten Wertsachen in Höhe eines vierstelligen Eurobetrages.

Die Kriminalpolizei kam zur Spurensuche und - sicherung zum Einsatz. Die Ermittlungen zu den einzelnen Fällen dauern noch an. Zur Aufklärung der Einbrüche bittet die Kriminalpolizei um Hinweise von Zeugen. Wer in den o.g. Zeiträumen an den jeweiligen Tatorten etwas beobachtet hat, was mit den einzelnen Straftaten im Zusammenhang stehen könnte, wende sich bitte unter der Telefonnummer 03831 / 2890-0 an die Beamten im Polizeihauptrevier Stralsund. Zeugenhinweise werden auch in jeder anderen Polizeidienststelle oder auf der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegengenommen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: