Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Güstrow mehr verpassen.

05.02.2020 – 15:07

Polizeiinspektion Güstrow

POL-GÜ: Norwegische Polizeistudenten auf Streife in der Polizeiinspektion Güstrow

POL-GÜ: Norwegische Polizeistudenten auf Streife in der Polizeiinspektion Güstrow
  • Bild-Infos
  • Download

Güstrow (ots)

~Die Bachelorstudenten der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes M-V in Güstrow, Fachbereich Polizei, führt jährlich ein Studierendenaustausch mit Partnerhochschulen in mehreren Ländern durch.

So verweilen seit Sonntag vier norwegische Polizeistudenten für ein dreiwöchiges Auslandspraktikum in Güstrow. Sie sind im zweiten Studienjahr und dieses sieht Praktika in verschiedenen Dienststellen vor, bevor es im letzten Jahr zurück an die Polizeihochschule in Olso geht.

Am 05.02.2020 haben Beamte aus den Revieren der Polizeiinspektion Güstrow (Teterow, Güstrow, Bützow, Bad Doberan) Polizisten aus Norwegen an Bord genommen und verbringen gemeinsam einen Arbeitstag.

Der norwegische Polizeischüler Tord Major besuchte das Polizeirevier in Teterow. Er ist 28 Jahre alt, gut zwei Meter groß und kommt aus dem nördlichen Tromsø. Zusammen mit Polizeikommissar Schütt und Polizeimeisterin Jakobs war er auf Streife. Es ist schon aufgefallen, dass sie in unterschiedlichen Uniformen unterwegs waren und englisch gesprochen haben. Tord hat in den gemeinsamen Stunden einen Einblick in den Alltag deutscher Polizisten bekommen, sich die Ausrüstung und das Revier angeschaut. Bei angeregten Unterhaltungen wurden neben einigen Unterschieden im strukturellen Bereich sowie im Bereich der Ausbildung vor allem Gemeinsamkeiten im polizeilichen Handeln festgestellt. Freundliches und Besonnenes Auftreten gegenüber dem Bürger, sei es bei Verkehrskontrollen oder in Einsätzen, steht bei beiden Ländern im Vordergrund. In den Medien sieht er oft deutsche Einsatzeinheiten bei der Bewältigung großer Einsatzlagen. So etwas gäbe es in seinem Land in dieser Größenordnung nicht. Auch der Umgang mit berauschenden Mitteln stellt seiner Meinung nach ein größeres Problem als in Norwegen dar.

Neben dem Tag im Revier steht noch das Kennenlernen der Hubschrauberstaffel M-V, des Landesbereitschaftspolizeiamt M-V und der Polizei- und Kriminalpolizeiinspektion Rostock, auf dem Plan. Auch nehmen die Gäste an der Ausbildung bzw. dem Studium des Fachbereiches Polizei teil.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Kristin Hartfil
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps?
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Güstrow
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Güstrow