Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rostock
Keine Meldung von Polizeiinspektion Rostock mehr verpassen.

18.06.2019 – 14:52

Polizeiinspektion Rostock

POL-HRO: Kriminalpolizei sucht Zeugen nach einer gefährlichen Körperverletzung in Rostock

Rostock (ots)

Bislang unbekannte Tatverdächtige griffen am 14.06.2019 am Stadthafen einen 57-jährigen Mann an und verletzten ihn dabei schwer.

Nach ersten Erkenntnissen befand sich der Geschädigte mit drei weiteren Personen gegen 23:45 Uhr im Rostocker Stadthafen. Dort wurden sie plötzlich von einer vierköpfigen Personengruppe angesprochen und angepöbelt. Im weiteren Verlauf wurde der Geschädigte dann angegriffen, stürzte und erlitt eine Kopfverletzung. Bei den Tatverdächtigen, die bislang unbekannt sind, soll es sich um drei männliche und eine weibliche Person mit südosteuropäischem Aussehen handeln.

Die mutmaßlichen Täter können wie folgt beschrieben werden:

Tatverdächtiger 1:

   - männlich und ca. 30 bis 35 Jahre alt
   - ca. 170 cm groß
   - dunkle Bekleidung
   - schlanke, sportliche Gestalt und dunkle Haare 

Tatverdächtiger 2:

   - männlich und ca. 30 bis 35 Jahre alt
   - ca. 170-175 cm groß
   - schlanke, sportliche Gestalt und kurz dunkle Haare mit 
     "Geheimratsecken"
   - dunkle Bekleidung 

Tatverdächtige 3:

   - weiblich und ca. 30 bis 35 Jahre alt
   - ca. 160 cm groß
   - schlanke Gestalt und lange dunkle Haare zum Zopf gebunden
   - dunkle Bekleidung 

Tatverdächtiger 4:

   - männlich und ca. 30 bis 35 Jahre alt 

Die Rostocker Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise aus der Bevölkerung. Möglicherweise haben Zeugen am 14.06.2019 zwischen 23:00 Uhr und 01:00 Uhr im Bereich des Rostocker Stadthafens Höhe Schnickmannstraße Beobachtungen gemacht, die für die Aufklärung des Falls von Bedeutung sein könnten.

Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst in Rostock, Ulmenstraße 54, 18057 Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 4916-1616, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeiinspektion Rostock
Pressestelle
Christopher Hahn
18057 Rostock
Ulmenstr. 54
Telefon: 0381/4916-3040
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Rostock
Weitere Meldungen aus Rostock
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rostock
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rostock