Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

19.02.2019 – 14:12

Polizeiinspektion Rostock

POL-HRO: Mädchen greifen Ladendetektiv an

Rostock (ots)

Mit einem Messer und einem Feuerlöscher sind zwei junge Mädchen (13,14) gestern auf einen Ladendetektiv losgegangen, der sie beim Diebstahl erwischt hatte. Mithilfe anderer Kunden konnten die beiden rabiaten Ladendiebinnen gestellt werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls und Verstoß gegen das Waffengesetz wurde eingeleitet.

Der Vorfall ereignete sich gestern Nachmittag in Warnemünde. Dort hatten die Mädchen in einem Discounter versucht einen Karton mit Partyschnäpsen zu stehlen. Als der Ladendetektiv die beiden darauf ansprach, reagierten die sofort aggressiv. Eine der Schnapsflaschen, die sie nach dem Detektiv warfen, beschädigte die Eingangstür. Während eines der Mädchen einen Feuerlöscher von der Wand nahm und um sich schleuderte, zückte ihre Komplizin ein Einhandmesser und richtete es gegen den Detektiv. Mit Unterstützung anderer Kunden konnten die Mädchen nach kurzer Flucht vor dem Einkaufsmarkt gestellt werden. Noch bei Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten spuckten und brüllten die beiden in alle Richtungen.

Bei den Mädchen handelt sich es sich um zwei Rostockerinnen, die bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten sind. Bei ihnen wurden das restliche Diebesgut und ein Einhandmesser sichergestellt. Letztendlich wurden sie an die Personensorgeberechtigten übergeben.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeiinspektion Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske
18057 Rostock
Ulmenstr. 54
Telefon: 0381/4916-3041
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rostock