Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wismar

09.08.2019 – 12:41

Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Schulbeginn am 12. August - ABC-Schützen unterwegs

Landkreis Nordwestmecklenburg (ots)

Am kommenden Montag beginnt das neue Schuljahr in Mecklenburg Vorpommern. Das bedeutet, dass sich viele Kinder allmorgendlich in den Straßenverkehr begeben und auf den Weg zur Schule machen werden. Für die Jüngsten unter ihnen, die Erstklässler, ist der Schulweg gänzlich neu. Deshalb möchte die Polizeiinspektion Wismar alle Verkehrsteilnehmer*innen um besondere Achtsamkeit und Rücksichtnahme bitten, denn Schulanfänger haben mit den komplexen Anforderungen des Straßenverkehrs "alle Hände voll" zu tun.

Besonders gefahrenträchtige Bereiche sind generell die Straßen in Schulnähe, aber auch Bushaltestellen abseits der Schulen bergen erhebliches Gefahrenpotential. Autofahrer sollten dort immer mit Kindern rechnen, die Straßen vor/hinter haltenden Bussen überqueren und ihre Geschwindigkeit unbedingt anpassen.

Auch Eltern können einen wichtigen Beitrag für einen sicheren Schulweg ihrer Kinder leisten, indem sie den Weg mit ihnen zusammen erkunden und sie ggf. in der ersten Zeit begleiten. Dabei können sie auf besondere Gefahrenstellen eingehen und diese mit den Kindern besprechen. In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass der beste Schulweg der sicherste Schulweg ist. Dieser muss nicht zwangsläufig auch der Kürzeste sein.

Aus gegebenem Anlass möchte die Polizeiinspektion Wismar darauf hinweisen, dass in den nächsten Tagen und Wochen vermehrt uniformierte Polizeibeamte in der Nähe von Schulen im Landkreis Nordwestmecklenburg und der Hansestadt Wismar unterwegs sind. Die Beamten haben die Aufgabe, die ABC-Schützen zu unterstützen und ihnen das richtige Verhalten im Straßenverkehr näher zu bringen. Daneben führen die Polizisten Geschwindigkeitsmessungen durch und suchen auch das Gespräch mit anderen Verkehrsteilnehmern, um diese für o. g. Gefahren zu sensibilisieren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar