Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wismar

08.08.2019 – 13:47

Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Zwei Mal gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Grevesmühlen (ots)

Gestern Nachmittag, 15:40 Uhr, wurde die örtliche Polizei darüber informiert, dass ein Mann in Grevesmühlen einen Gullydeckel von der Landstraße 03, nahe der Eisenbahnbrücke, entnommen und auf die Straße geworfen habe. Eine Streife suchte den Ort des Geschehens auf und stellte dort einen 25-jährigen Tatverdächtigen fest. In ihrer Gegenwart legte der Mann den Deckel zurück an seinen angestammten Platz. Nach der Aufnahme seiner Personalien und einem normenverdeutlichenden Gespräch entließen die Beamten den Tatverdächtigen und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen ihn ein. Ungefähr eine Stunde später erhielt die Polizei einen erneuten Hinweis. Diesmal solle eine männliche Person Dinge von der Autobahnbrücke an der Anschlussstelle Grevesmühlen auf die A 20 werfen. Unter Inanspruchnahme von Sonderrechten suche eine Streifenwagenbesatzung der Grevesmühlener Polizei den Tatort auf und stellte dort erneut den 25-Jährigen fest. Zeitgleich sicherten Beamte der Autobahnpolizei bereits einen verdächtigen Gegenstand unterhalb der Brücke auf dem Standstreifen der A 20. Der Tatverdächtige wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Gegen ihn leiteten die Polizisten eine weiteres Strafverfahren ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar