Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Neubrandenburg mehr verpassen.

23.03.2020 – 02:35

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Brand einer Doppelhaushälfte in Leopoldshagen (LK Vorpommern-Greifswald)

Ueckermünde (ots)

Am 22.03.2020, gegen 21:50 Uhr, kam es zum Brand einer 
Doppelhaushälfte in der Dorfstraße in Leopoldshagen. Ersten 
Ermittlungen zufolge brach das Feuer im Wohnbereich der Haushälfte 
aus. Eine 63-jährige deutsche Bewohnerin der Brandwohnung, sowie die 
Bewohner der Nachbarhaushälfte, ein 46-jähriger Deutscher, seine 
43-jährige Ehefrau und deren 11-jährige Tochter, konnten nach 
Brandentdeckung das Haus eigenständig verlassen und sich im Freien in
Sicherheit bringen. Alle blieben körperlich unversehrt.
Der Ehemann der 63-Jährigen, welcher aufgrund einer Vorerkrankung in 
seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt war, konnte die Brandwohnung 
nicht mehr rechtzeitig verlassen. Er wurde durch Kameraden der 
Feuerwehr leblos und mit schweren Brandverletzungen aus der 
brennenden Wohnung geborgen.  Trotz sofort eingeleiteter 
Reanimationsmaßnahmen erlag der 62-Jährige noch vor Ort seinen 
schweren Verletzungen. Seine Frau erlitt einen Schock und wurde zur 
weiteren Behandlung ins Klinikum Ueckermünde verbracht. 
Der Kriminaldauerdienst aus Anklam führt vor Ort die Ermittlungen und
ist zur Spurensuche eingesetzt. Bei der Aufklärung der genauen 
Brandursache werden sie am 23.03.20 durch einen 
Brandursachenermittler unterstützt. 
Zur Brandbekämpfung waren 45 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren 
Leopoldshagen, Mönkebude und Ducherow im Einsatz. Beide Haushälften 
sind derzeit nicht bewohnbar. Der entstandene Sachschaden wird auf 
ca. 100.000 Euro geschätzt. Die Bewohner der zweiten Haushälfte 
kommen vorrübergehend in einer Ferienwohnung unter, welche ihnen 
durch die Dorfgemeinschaft zur Verfügung gestellt wird.


Im Auftrag
Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg