Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

11.08.2019 – 04:55

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsunfallaufnahme führt zur Feststellung von weiteren Verkehrsdelikten in Neu Schloen (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

Waren (Müritz) (ots)

Am 10.08.2019, gegen 21:05 Uhr, ereignete sich in Neu Schloen auf dem
Fahrradweg nahe dem Tiergartenweg (Landkreis Mecklenburgische 
Seenplatte) ein Verkehrsunfall. Ein 33- und ein 36- jähriger 
Kradfahrer fuhren mit einem Leichtkraftrad bzw. Moped in Richtung der
späteren Unfallstelle. Vermutlich aufgrund von unangepasster 
Geschwindigkeit und festgestelltem Alkoholeinfluss stürzte der 
33-Jährige und zog sich leichte Verletzungen zu. Das Leichtkraftrad 
war in der Folge bei einem Sachschaden von 200,00 Euro nicht mehr 
fahrbereit. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen
Wert von  2,12 Promille. Bei der Unfallaufnahme wurde zudem 
festgestellt, dass der Verunfallte zudem keine Fahrerlaubnis besitzt 
und sein genutztes Leichtkraftrad nicht zugelassen ist. Eine 
Blutprobenentnahme wurde im Klinikum Waren (Müritz) veranlasst. Die 
Person konnte nach ambulanter Behandlung mit Abschluss der Maßnahmen 
entlassen werden.
Mit Abschluss der Unfallaufnahme wurde der 36-jährige Mopedfahrer 
kontrolliert. Auch er führte das das Fahrzeug, ohne im Besitz einer 
Fahrerlaubnis zu sein. Zum Zeitpunkt der Kontrolle war auch dieser 
Verkehrsteilnehmer alkoholisiert. Der Atemalkoholtest ergab einen 
Wert von 1,2 Promille.  Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst und 
im Klinikum Waren (Müritz) durchgeführt. Die Person wurde 
anschließend entlassen. Die Maßnahmen wurden durch Beamte des PHR 
Waren (Müritz) vorgenommen. 
Gegen beide Personen wurden eigenständige Ermittlungsverfahren  wegen
Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis 
eingeleitet. 


Im Auftrag


Torsten Blauch
Polizeiführer vom Dienst,
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell