Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

14.01.2019 – 18:37

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Feuer in einem Haftraum der Justizvollzugsanstalt Stralsund

Stralsund (ots)

Am 14.01.2019 gegen 14:50 Uhr kam es zum Brand in einem Haftraum der 
Justizvollzugsanstalt Stralsund. Aus bisher unbekannter Ursache 
brannte im Haftraum eine Jacke, welche über einen Stuhl gehängt war. 
Da der Stuhl sehr nah am Fenster des Haftraumes stand, griff das 
Feuer auf dieses und die vor dem Fenster befindlichen Vorhänge über. 
Durch die Insassen des Haftraumes wurde der Alarmknopf betätigt. 
Hierauf eilte ein Bediensteter der JVA zum Haftraum, holte die beiden
Insassen aus diesem und löschte das Feuer mit einem Feuerlöscher. Der
durch das Feuer entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 
2.000,-EUR. Die beiden männlichen Insassen des Haftraumes im Alter 
von 32 und 35 Jahren und der Bedienstete der Justizvollzugsanstalt 
wurden vorsorglich in Krankenhaus von Stralsund gebracht, da der 
Verdacht einer Rauchgasvergiftung bestand. Eine Befragung der 
Beteiligten war damit noch nicht möglich, da die Behandlung zum 
gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht beendet war. 

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung