Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

30.12.2018 – 15:56

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Schwerer Verkehrsunfall auf dem Knieperdamm in Stralsund

Stralsund (ots)

Am 30.12.2018 gegen 02:20 Uhr kam es auf dem Knieperdamm in 18435 
Stralsund zu einem schweren Verkehrsunfall. Die 40-jährige Fahrerin 
eines PKW Mitsubishi befuhr den Knieperdamm aus Richtung Brunnenaue 
kommend in Richtung Altstadt. In einer Kurve kam sie dabei aus bisher
unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab,  kollidierte mit
der Bordsteinkante und anschließend mit einem Straßenbaum. Bei dem 
Unfall zogen sich  alle fünf Insassen Verletzungen zu und mussten mit
Rettungswagen in die Krankenhäuser von Stralsund und Greifswald 
gebracht werden. Die 40-jährige Fahrzeugführerin und ihre 17-jährige 
Beifahrerin wurden ins Klinikum von Greifswald gebracht. Dort wurden 
sie stationär aufgenommen. Die drei Mitfahrer von der Rücksitzbank im
Alter von 36, 38 und 13 Jahren kamen ins Krankenhaus von Stralsund. 
Dieses konnten sie nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen. 
Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf 
5.000,-EUR.
 
Im Auftrag
 
Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell