Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

23.09.2018 – 02:51

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer Verletzt

Bergen (ots)

Am 22.09.2018 gegen 16:15 Uhr kam es auf der L30  zwischen Samtens 
und Dreschvitz zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 
64-jähriger Radfahrer befuhr die L 30 aus Richtung Samtens kommend in
Richtung Dreschvitz. Hierbei wurde er durch den 34-jährigen Fahrer 
eines Kleinbusses der Marke VW überholt. Dabei kam es aus bisher 
unbekannter Ursache zu einer Berührung zwischen dem Radfahrer und dem
rechten Außenspiegel des Kleinbusses. Hierdurch kam der Radfahrer zu 
Fall und zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass er mit einem
Rettungswagen ins Krankenhaus nach Stralsund gebracht werden musste. 
Dort wurde er mit schweren Verletzungen stationär aufgenommen. Da 
mehrere Zeugen angaben, dass der Radfahrer alkoholisiert gewesen sei,
wurde auf Anordnung des diensthabenden Richters eine 
Blutprobenentnahme bei dem Radfahrer durchgeführt. Es wurde ein 
Ermittlungsverfahren zur Klärung der Unfallursache eingeleitet. Der 
bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 300,-EUR.

Im Auftrag 

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg