PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Rostock mehr verpassen.

15.08.2020 – 19:06

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Schwerer Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person auf der B104

Sternberg (ots)

Am 15.08.2020 kam es gegen 12:30 Uhr auf der B104 im Stadtgebiet 
Sternberg zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier beteiligten 
Fahrzeugen. Der 49-jährige deutsche Fahrer eines Pkw BMW geriet aus 
bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr, streifte einen Ford 
und kollidierte dann frontal mit einem Audi. Infolge dessen wurde ein
weiterer Ford beschädigt.
Es kam zum Einsatz eines Rettungshubschraubers, der mutmaßliche 
Unfallverursacher verstarb jedoch noch an der Unfallstelle. Drei 
weitere deutsche Insassen wurden leicht verletzt und vor Ort bzw. im 
Krankenhaus versorgt.
Zur Aufklärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger der 
DEKRA hinzugezogen.
An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 
ca. 92.000EUR. Die B104 musste für vier Stunden gesperrt werden.

Thomas Henneberg
Polizeihauptkommissar
Polizeirevier Sternberg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock