Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

30.06.2019 – 22:21

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Tödlicher Verkehrsunfall auf der BAB 20

Rostock (ots)

Am 30.06.2019 gegen 15:30 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 
20 zwischen den Anschlussstellen Grevesmühlen und Schönberg in 
Fahrtrichtung Lübeck ein tödlicher Verkehrsunfall. 
Der 76-jährige Fahrzeugführer aus dem Landkreis Rostock kam während 
der Fahrt aufgrund eines Krampfanfalles nach links von der Fahrbahn 
ab. In der weiteren Folge kollidierte er mit seinem Pkw mehrfach mit 
der Mittelschutzplanke. Nach dem letzten Kontakt mit der 
Mittelschutzplanke blieb der Pkw - eingekeilt unter der Schutzplanke 
- auf der Überholspur stehen.
Der Fahrzeugführer verstarb während der Erstversorgung im RTW an der 
Unfallstelle. Die Beifahrerin und Ehefrau des Fahrzeugführers blieb 
bei dem Unfall unverletzt und wurde zur weiteren Betreuung in ein 
umliegendes Krankenhaus verbracht. Während der Unfallaufnahme musste 
die BAB 20 in Richtung Lübeck für ca. 40 Minuten voll gesperrt 
werden. Am Fahrzeug und der Baulast entstand ein Sachschaden von ca. 
12000,- Euro.

Holger Warning
Polizeihautpmeister
Polizeiinspektion Wimar
- Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf - 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Busch Stefanie
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell