Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

08.02.2019 – 16:19

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Billigware an Rentner in Schwaan überteuert verkauft

Schwaan (ots)

Am 08.02.2019, gegen 14.00 Uhr, wurde ein 82-jähriger Mann auf dem 
Parkplatz eines Schwaaner Supermarktes in der Schillerstraße von 
einer männlichen Person angesprochen. 
Unter dem Vorwand dringend tanken zu müssen, aber kein Geld mehr zu 
haben, bot er dem Rentner diverse und angeblich wertvolle 
Verkaufsartikel an. Der Rentner ging auf das Angebot ein und erwarb 
mehrere dieser Artikel.
Zwei ebenfalls auf dem Parkplatz befindliche Personen hatten den 
Vorfall beobachtet und riefen die Polizei, da sie von einer 
Betrugsmache ausgingen.
Noch vor Eintreffen der Polizei verließ der Verkäufer den Parkplatz 
des Supermarktes in unbekannte Richtung.
Durch die Beamten vor Ort wurde festgestellt, dass es sich bei den 
gekauften Artikeln um Billigware handelte, welche bei weitem nicht 
den Wert erreichte, der bezahlt wurde.
Das Kennzeichen des Fahrzeuges vom Verkäufer hatten sich die Zeugen 
notiert. Gegen den Fahrer des Fahrzeuges wird nun wegen Betrug 
ermittelt.  
Die Polizei warnt noch einmal eindringlich. Kaufen Sie keine Ware, 
welche Ihnen von unbekannten Personen aus Fahrzeugen auf Parkplätzen 
oder am Straßenrand angeboten wird. Im Zweifelsfall sollten Sie 
grundsätzlich die Polizei informieren.

Kjell Kasbohm
Polizeirevier Bützow 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung