Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

04.12.2018 – 05:00

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Fahren.Ankommen.LEBEN! - Thema "Alkohol und Drogen im Straßenverkehr"

  • Bild-Infos
  • Download

Rostock (ots)

Heute, am 4. Dezember 2018, findet in der Hansestadt Rostock die Auftaktveranstaltung im Polizeipräsidium Rostock zum Thema "Alkohol und Drogen im Straßenverkehr" im Rahmen der Kampagne "Fahren.Ankommen.LEBEN!" statt. Die Beamten der Polizeiinspektion Rostock werden hierbei Besucher des Weihnachtsmarktes, die mit den Pkw angereist sind, ansprechen. Hintergrund ist die Sensibilisierung der Fahrzeugführung für das o.g. Thema. In diesem Zusammenhang besteht für diese vor Fahrtantritt die Möglichkeit, sich einem freiwilligen Atemalkoholtest zu unterziehen.

Das Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss zählt zu den Hauptunfallursachen im Land. 2017 ereigneten sich im Bereich Polizeipräsidiums Rostock 442 Alkoholunfälle, bei denen ein Mensch sein Leben verloren hat und 54 schwer verletzt worden sind. Unter dem Einfluss von Drogen ist es 2017 zu 36 Verkehrsunfällen gekommen.

Im gesamten Dezember werden im Polizeipräsidium Rostock zusätzlich Anhaltekontrollen zum Schwerpunkt "Alkohol und Drogen im Straßenverkehr" durchgeführt.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell