Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Brandstiftung durch Pyrotechnik in Rostock

Rostock (ots) - Am Samstag kam es kurz vor 18:00 Uhr zum Ausbruch eines offenen Feuers in einem Gebäude im Rostocker Stadtteil Groß-Klein. Personen wurden hierbei nicht verletzt, jedoch entstand geringer Sachschaden.

Nach ersten Erkenntnissen waren Kinder in dem leerstehenden Gebäude im Schiffbauerring. Ein Junge entzündete einen mitgebrachten Böller. In Folge der Detonation geriet vermutlich auf dem Fußboden liegendes Papier in Brand. Die Flammen erfassten den Fußbodenbelag und breiteten sich schnell aus. Durch den schnellen Einsatz der Kameraden der Rostocker Feuerwehr konnte eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindert werden.

Das Kriminalkommissariat Rostock hat umgehend die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Am Tatort sicherten die Beamten mehrere Spuren, deren Auswertung weiterhin andauert.

Torsten Sprotte
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Rostock 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: