Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

29.05.2019 – 15:00

Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: Eröffnung Bäderdienst der Landespolizei/Staatssekretär Lenz: Mecklenburg-Vorpommern ist ein sicheres Urlaubsland!

Schwerin/Stralsund (ots)

Im feierlichen Rahmen eröffnete heute Herr Thomas Lenz, Staatssekretär im Ministerium für Inneres und Europa des Landes Mecklenburg-Vorpommern, auf der Stralsunder Hafeninsel den Bäderdienst der Landespolizei 2019.

"Auch in diesem Jahr werden wieder viele Sommergäste bei uns Ihren Urlaub verbringen. Darüber freuen wir uns und sind stolz, diese Gastgeberrolle übernehmen zu dürfen. Um diesem Besucherauflauf gerecht zu werden, wird es mit dem Bäderdienst auch in diesem Jahr wieder eine verstärkte Präsenz der Polizei vor Ort geben", sagte Herr Lenz. ""Jeder, der unser Land besucht, soll möglichst mit angenehmen Erinnerungen nach Hause fahren und seinen Verwandten, Freunden und Kollegen berichten, dass er sich bei uns gut aufgehoben gefühlt hat."

Vom 13. Mai bis zum 09. September 2019 werden insgesamt 202 Beamtinnen und Beamte der Landespolizei den Bäderdienst in den Urlaubsregionen im Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg und des Polizeipräsidiums Rostock wahrnehmen. Dies erfolgt durch die Umsetzung von 122 Beamtinnen und Beamten der Präsidien und mit der Unterstützung von 80 Bereitschaftspolizistinnen und -polizisten.

Neben der konsequenten Durchsetzung polizeilicher Maßnahmen zielt das Konzept der Landespolizei darauf ab, mögliche Straftaten wie Sachbeschädigungen und Diebstahl, Körperverletzungen oder Landfriedensbruch durch sichtbare Präsenz vielfach schon im Vorfeld zu verhindern.

Aber auch ein "Mehr" an Begegnungsmöglichkeiten und Austausch zwischen Bevölkerung und Polizei sind für Staatssekretär Lenz dabei ein sehr willkommener Nebeneffekt. "Unsere Landespolizei und auch ich legen dabei vor allem großen Wert auf den direkten Kontakt zwischen Polizei und Bürgern. Weil wir so ein noch besseres Gespür für die Lage bekommen, aber auch, weil für uns das persönliche Gespräch zwischendurch einfach dazugehört", erklärte Staatssekretar Lenz in seiner Rede.

Herr Lenz nutzte außerdem die Gelegenheit, um der Sportfördergruppe der Landespolizei formell ihr eigenes Ärmelabzeichen zu übergeben. "So können wir den hohen Wert dieser Spitzensportler betonen, den sie als Aushängeschild für unsere Landespolizei sowie den Sport in unserem Lande haben", freute sich der Staatssekretär.

Desweiteren sprach er dem Deutschen Roten Kreuz, der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger und Ordnungs- wie auch Sicherheitskräften im Allgemeinen seinen Dank für die diesjährige Unterstützung und den damit verbundenen Beitrag zur Sicherheit der Bädersaison aus.

Eingerahmt wurde die Rede von Staatssekretär Lenz von den Klängen des Landespolizeiorchesters. Der Staatssekretär nutzte im Anschluss an die Eröffnung die Gelegenheit, sich über die präsentierten Fahrzeuge, Boote und Einsatzmittel der Polizei zu informieren und mit den Polizeibeamtinnen und - beamten ins Gespräch zu kommen.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern
Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern