Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

04.06.2019 – 14:49

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Dienstag, 04.06.2019

PI Leer/Emden (ots)

++ Werkzeug entwendet ++ Tatverdächtiger auf Flucht durch Zeugen überwältigt ++ Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht ++ Verkehrsunfallfluchten ++ Heckenbrand ++

Jemgum - Werkzeug entwendet

Jemgum - In der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag entwendete ein unbekannter Täter einen Abbruchhammer des Herstellers Wacker, der in einem Bauwagen auf dem Gelände einer ehemaligen Ziegelei in der Straße Fährpatt abgestellt war. Der Bauwagen stand in einer Bauruine, einer ehemaligen Halle, und war verschlossen. Der Täter brach die Tür des Wagens gewaltsam auf. Neben dem Werkzeug entwendete der Unbekannte zudem zwei Fahrräder vom Gelände. Zeugen oder Hinweisgeber werden mit Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer - Tatverdächtiger auf Flucht durch Zeugen überwältigt

Leer - Ein 36-jähriger Leeraner ist gestern Nachmittag festgenommen worden, nachdem dieser versucht hatte, einer 45-jährigen Frau aus Nortmoor die Handtasche zu entwenden. Ersten Erkenntnissen nach stand die Frau mit ihrem PKW auf einem Parkplatz in der Bremer Straße, als der Tatverdächtige eine Fahrzeugtür öffnete und von der Frau, die auf dem Fahrersitz saß, die Herausgabe von Bargeld verlangte. Die Frau verneinte, woraufhin der Tatverdächtige ihre Handtasche ergriff und zu Fuß in Richtung Löwenstraße flüchtete. Die 45-Jährige hatte noch vergebens versucht, ihre Handtasche festzuhalten. Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte die Hilferufe der 45-Jährigen und nahm umgehend die Verfolgung des Flüchtigen auf. Der Tatverdächtige konnte nach kurzer Flucht durch den Zeugen ergriffen und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Die Handtasche hatte er zuvor während der Flucht weggeworfen. Ersten Erkenntnissen nach hatte die 45-Jährige beim Entreißen ihrer Handtasche durch den Täter leichte Schmerzen erlitten. Darüber hinaus waren keine Verletzungen bei den beteiligten Personen zu verzeichnen. Nachdem die Beamten den 36-jährigen Tatverdächtigen zur Dienststelle verbracht und dort vernommen hatten, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

Rhauderfehn - Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

Rhauderfehn - Am Montagvormittag kam es gegen 10:30 Uhr auf der B 438/ Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall. Der 67-jährige Fahrer eines Mercedes befuhr die B 438 von Folmhusen kommend in Richtung Collinghorst. In Höhe der Einmündung zur Feldhörnstraße überholte ihn ein Fahrer mit einem weißen Audi TT Roadster, der sich nach dem Überholvorgang vor das Fahrzeug des 67-Jährigen setzte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Mercedes-Fahrer mit seinem Fahrzeug nach rechts aus und kollidierte auf dem Grünstreifen mit einem Leitpfosten. Sowohl an dem Mercedes als auch an dem Leitpfosten waren Sachschäden entstanden. Personenschäden waren in diesem Zusammenhang nicht zu verzeichnen. Zur genaueren Rekonstruktion des Unfallgeschehens bittet die Polizei Zeugen oder Hinweisgeber um Kontaktaufnahme.

Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - Am Montagnachmittag kam es im Zeitraum zwischen 16:10 Uhr und 16:20 Uhr auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes in der Ubbo-Emmius-Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte einen Opel Zafira, der auf dem Parkplatz abgestellt war. An dem Opel waren Schäden an der Fahrerseite entstanden. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - Am Montag kam es im Zeitraum zwischen 06:00 Uhr und 13:00 Uhr auf dem Parkplatz des multi-Marktes in der Ringstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte einen VW Golf, der auf dem Parkplatz abgestellt war. An dem VW waren Schäden am Heck entstanden. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Westoverledingen - Heckenbrand

Westoverledingen - Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei wurden gestern Nachmittag gegen 14:30 Uhr zu einem Brand im Gladiolenweg gerufen. Eine Anwohnerin hatte auf einem Grundstück Unkraut mit einem Gasbrenner verbrannt. Das Feuer griff zunächst auf etwa zehn Meter einer Hecke und schließlich auf das Wohnhaus über. Die Anwohnerin löschte das Feuer eigenständig mit einem Gartenschlauch. Neben dem Schaden an der Hecke waren insbesondere Schäden am Dachüberstand des Hauses entstanden. Der Sachschaden beläuft sich einer ersten Einschätzung nach auf einen mittleren vierstelligen Wert. Zu Personenschäden kam es in diesem Zusammenhang nicht.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Christoph Kettwig
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell