Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-HH: 190320-1. Öffentlichkeitsfahndung nach Körperverletzung in Hamburg-St. Pauli

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.08.2018, 01:40 Uhr Tatort: Hamburg- St. Pauli, U-Bahnhof St. Pauli Die Polizei ...

08.03.2019 – 11:53

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Lingen - Waghalsige Fahrt auf der Umgehungsstraße

Lingen (ots)

Bereits am 1. März ist es auf der Umgehungsstraße in Lingen zu mehreren äußerst gefährlichen Verkehrssituationen gekommen. Zwischen 14.30 und 14.40 Uhr waren der Fahrer eines VW Touran mit Osnabrücker Kennzeichen sowie der Fahrer eines Audi A4 mit Cloppenburger Kennzeichen in Richtung Meppen unterwegs. Der Fahrer des Audi befand sich zunächst in einem Abstand von maximal einem bis zwei Metern hinter dem VW Touran. Dabei versuchte er mehrfach zu überholen und pendelte dabei permanent zwischen der Mittellinie und dem rechten Fahrbahnrand hin und her. In einer langgezogenen Linkskurve, vor der Abfahrt zur B70 in Richtung Rheine, scherte er komplett auf die Gegenfahrbahn aus. Im gleichen Moment setzte auch der Fahrer des VW Touran zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw an. Beide mussten den Überholvorgang aufgrund von Gegenverkehr abbrechen. Der Fahrer des Audi "überholte" schließlich einige hundert Meter weiter die vor ihm fahrende Fahrzeugkolonne, in dem er mit extrem hoher Geschwindigkeit über den Parkplatz Laxtener Sand fuhr und vor der Kolonne wieder auf die B70 einscheren konnte. Ein unbeteiligter, hinter den beiden Autos fahrender Verkehrsteilnehmer, war bereits vor den beschriebenen Vorfällen auf das aggressive Verhalten der beiden Fahrer aufmerksam geworden und hatte seine sogenannte "Dashcam" eingeschaltet. Die beschriebenen Vorfälle liegen der Polizei somit als Video vor. "Ein derart aggressives Fahrverhalten habe ich in meiner langjährigen Dienstzeit noch nicht gesehen", so die Aussage des ermittelnden Polizeibeamten. "Man mag sich nicht vorstellen was hätte geschehen können, wenn Fußgänger auf dem Parkplatz unterwegs gewesen wären", so der Ermittler weiter. Die Polizei Lingen hat mehrere Strafverfahren wegen Nötigung und Straßenverkehrsgefährdung eigeleitet. Zeugen und weitere durch die beiden aggressiven Fahrer gefährdete Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0591)870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Dennis Dickebohm
Telefon: 0591 87 104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim