Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LB: Öffentlichkeitsfahndung nach 51 Jahre alter Vermisster aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg / Stuttgart: 51-Jährige aus Ludwigsburg vermisst Seit 12. Januar wird die ...

POL-HH: 190117-6. Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Sexualdelikt in Hamburg-Stellingen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.12.2018, 05:30 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Försterweg Die Polizei Hamburg ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

11.01.2019 – 14:36

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Wittmund - Knallkörper in Fußgängerzone geworfen; Friedeburg - Auto brannte

Landkreis Wittmund (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Wittmund - Knallkörper in Fußgängerzone geworfen

Die Polizei wurde am Donnerstag gegen 18:55 Uhr in die Burgstraße nach Wittmund gerufen. Ein 22-jähriger Wittmunder warf dort Knallkörper aus einem Fenster im ersten Stock in die Fußgängerzone. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. Die übrigen Knallkörper wurden sichergestellt und ein Verfahren eingeleitet.

Sonstiges Geschehen

Friedeburg - Auto brannte

Ein Mitsubishi Outlander ist am Donnerstag gegen 15:13 Uhr im Bereich des Anglerweges in Friedeburg aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten. Der Wagen brannte vollständig aus. Es entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04462 9110 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Andre Behrends
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund