Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Festnahme bei Verkehrsunfall

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Samstag vormittag, gegen 11:30 Uhr, kam es in Hürth auf der Luxemburger Straße zu einem Verkehrsunfall.

    Ein 25-jähriger Lkw-Fahrer verursachte einen Auffahrunfall und schob drei Fahrzeuge ineinander, welche vor ihm verkehrsbedingt hielten.

    Durch diesen Zusammenstoß wurde die 62-jährige Fahrzeugführerin unmittelbar vor dem Lkw schwer verletzt. Sie mußte einem Krankenhaus zugeführt werden. Eine 45-jährige Beifahrerin im vordersten Wagen erlitt leichte Verletzungen.

    Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 10.000 Euro.

    Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten fest, daß der Unfallverursacher keinen festen Wohnsitz hat. Weitere Überprüfungen des Mannes, der keine Ausweispapiere mit sich führte, ergaben, daß gegen ihn ein Haftbefehl besteht.

    Der 25-jährige Lkw-Fahrer wurde an der Unfallstelle festgenommen und der Polizeihauptwache Hürth zugeführt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: