Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Nach Straßenbahnfahrt beraubt Wesseling

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Wie bereits mit Polizeibericht vom 13.2.2005 mitgeteilt, wurden am Samstagabend (12.2.) in Wesseling zwei Jugendliche (14) Opfer einer Raubstraftat. Die beiden Täter waren den 14-Jährigen von der KVB- Haltestelle Wesseling gefolgt und führten die Tat auf einem unbeleuchteten Verbindungsweg aus.

    Nach einem Einkaufsbummel in Köln hatten die späteren Geschädigten den Heimweg mit der Straßenbahnlinie 16 angetreten, die sie um 18.30 Uhr an der Haltestelle Wesseling-Süd verließen. Den bisherigen Ermittlungen zufolge hatten sich die Täter ebenfalls in der Bahn befunden und diese an der selben Haltestelle verlassen.

    Als die 14-Jährigen, bepackt mit Einkaufstüten, im Gewerbegebiet Rheinbogen einen Verbindungsweg (Kiesweg) von der Ahrstraße zur Vorgebirgsstraße benutzten, traten die Täter von hinten an die Jugendlichen heran. Ohne Vorwarnung schlugen sie den 14-Jährigen auf die Hinterköpfe und drückten sie zu Boden. Sie forderten ihre Opfer zur Herausgabe von Wertgegenständen auf und erbeuteten einen MP3-Player und zwei Portemonnaies. Weiterhin zwei Einkaufstüten mit der Aufschrift "New Yorker", in denen sich ein weißes T-Shirt, eine schwarz/weiße "Fishbone"-Jacke, ein schwarz/weißer Pullover, eine dunkelblaue Strickjacke und eine blaue Jeans befanden.

    Nach der Tat flüchteten die Räuber in Richtung Willy-Brandt-Straße und entkamen unerkannt. Die Geschädigten beschreiben die Täter wie folgt:

Ca. 16 Jahre alt, etwa 175 cm groß und schlank, dunkle Haare, eng beieinander liegende Augen, bekleidet mit schwarzer Bomberjacke, Blue Jeans und schwarz/roten Turnschuhen der Marke "Puma"

Ca. 18 bis 19 Jahre alt, etwa 185 cm groß und schlank, dunkle, hochgegelte Haare, bekleidet mit dunklem Parka mit Kapuze und Pelzbesatz

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Brühl, Tel. 02233 / 52-0.

    Hinweis für Medienvertreter:

    Von den beiden Tätern existieren Fotos, die von einer in der Straßenbahn installierten Überwachungskamera aufgenommen wurden. Bei Interesse können Ihnen die Fotos per E-Mail zugesandt werden.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: