Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

18.08.2004 – 13:15

Polizei Düsseldorf

POL-D: Diebstahl in Stadtmitte – 65-jährige Geschädigte verfolgte den Täter

    Düsseldorf (ots)

Diebstahl in Stadtmitte – 65-jährige Geschädigte verfolgte den Täter

    Nachdem eine 65-jährige Frau gestern Abend in Stadtmitte bemerkte, dass man ihr das Portmonee gestohlen hatte, nahm sie sofort die Verfolgung auf und versuchte den Täter aufzuhalten. Bei der Verfolgung verletzte sich die Frau leicht.

    Gegen 20 Uhr wollte die 65-jährige Frau nach dem Einkauf in einem Supermarkt am Carlsplatz das Verpackungsmaterial entsorgen. Dabei wurde sie von einem etwa 40-jährigen Mann angesprochen. Weil die 65- Jährige so für kurze Zeit abgelenkt war, konnte der Mann ihr das Portmonee aus dem Einkaufskorb stehlen. Sie bemerkte den Diebstahl und lief hinter dem Tatverdächtigen her. Dieser flüchtete in Richtung Hohe Straße und bog dann nach links in die Benrather Straße ein. Die Geschädigte konnte beobachten, wie der etwa 40-Jährige in seinen Pkw stieg. An der Kreuzung Kasernenstraße/Benrather Straße musste er anhalten und die 65-jährige Frau versuchte die Beifahrertür des Wagens zu öffnen. Der Tatverdächtige fuhr trotzdem weiter und die Frau wurde mitgeschleift. Nach einigen Metern stürzte sie und verletzte sich dabei glücklicherweise nur leicht.

    Der Mann ist etwa 40 Jahre alt, circa 180 Zentimeter groß, hat kurzes leicht gelocktes Haar und ein schmales Gesicht. Er wurde als sehr gepflegt beschrieben und trug beigefarbene Kleidung. Außerdem sprach er akzentfreies Deutsch. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen Mercedes handeln.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 1 der Polizeiinspektion Mitte unter Telefon 870-0.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf
Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung