Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Festnahmen nach versuchtem Trickdiebstahl Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach einem versuchten Trickdiebstahl wurden am Mittwochmittag (16.2.) in Hürth zwei tatverdächtige Frauen (33,35) festgenommen. In ihren Vernehmungen gaben sie weitere gleichgelagerte Taten zu. Beide Personen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mangels Haftgründen entlassen.

    Um 12.25 Uhr hatte sich eine Kundin (75) in einem Supermarkt im Hürther Einkaufszentrum aufgehalten. Während sie vor einem Regal stehend die ausgestellte Ware betrachtete, näherten sich ihr die beiden tatverdächtigen Frauen. Sie täuschten Kaufinteresse vor und drückten die Seniorin dabei leicht zur Seite; zeitgleich wurde die geschlossene Handtasche der 75-Jährigen geöffnet. Als im weiteren Tatverlauf eine der Täterinnen die Tasche durchsuchte, wurde dies von der Geschädigten bemerkt. Nachdem sie mit den Worten --das darf doch nicht wahr sein--, Öffentlichkeit hergestellt hatte, gelang es anderen Kunden und Personal des Marktes, beide Frauen vorläufig festzunehmen.

    In ihren Vernehmungen gestanden die Frauen, weitere 14 Trickdiebstähle dieser Art im Einkaufszentrum begangen zu haben. Davon ereigneten sich 12 Taten im Jahr 2004, die beiden anderen Taten in 2005.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: