Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Vater und Sohn Erftstadt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Erftstadt ordneten Polizeibeamte am frühen Sonntagmorgen gegen Vater (59) und Sohn (30) die Entnahmen von Blutproben an. Während der 30-Jährige in stark alkoholisiertem Zustand Vaters Auto gefahren hatte, ließ der betrunkene 59-Jährige dies zu. Während der Fahrt hatte er auf dem Beifahrersitz gesessen.

    Auf der Frankenstraße war das Auto um 2.45 Uhr der Besatzung eines Streifenwagens aufgefallen, da während der Fahrt das Fernlicht mehrfach ein- und ausgeschaltet wurde. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die Beamten, dass der 30- Jährige einen stark schwankenden Gang hatte. Daraufhin führte er einen Atemalkoholtest mit einem Ergebnis von 2,36 Promille durch. Als dem Delinquenten die Folgemaßnahmen erläutert wurden, wollte er den polizeilichen Anordnungen keine Folge leisten und beabsichtigte, zurück zu seinem Auto zu gehen. Nachdem er festgehalten wurde, versetzte er einem Beamten einen Ellebogenstoß ins Gesicht. Daraufhin wurde er mit einem gezielten Faustschlag zu Boden gebracht, gefesselt und zur nächstgelegenen Polizeiwache transportiert. Hier wurde beiden Männern jeweils eine Blutprobe entnommen. Ein Führerschein konnte bei dem 30-Jährigen nicht sichergestellt werden, da er nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis ist.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: