Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Festnahme nach versuchtem Einbruch Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach einem versuchten Einbruch in ein Frechener Juweliergeschäft nahmen Polizeibeamte am Sonntagabend (3.10.) zwei tatverdächtige Männer (34,40) fest. Zwischenzeitlich befindet sich der 34-Jährige in Haft, da gegen ihn zwei Haftbefehle zur Verbüßung einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten vorlagen. Der 40-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln einem Haftrichter vorgeführt und sitzt in Untersuchungshaft.

    Gegen 23.20 Uhr hatten sich die Tatverdächtigen dem auf der Aachener Straße gelegenen Geschäftslokal eines Juweliers genähert. Während sie sich im Rahmen der Tathandlungen an einem vergitterten Fenster zu schaffen machten, wurden sie von einem Hausbewohner beobachtet, der die Polizei verständigte. Als die später Festgenommenen den Zeugen bemerkten, verließen sie den Tatort und flüchteten in unbekannte Richtung. Im Rahmen eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen erhielt die Polizei den Hinweis auf einen Pkw, den die Gesuchten benutzt und gegen 21.45 Uhr auf einem Parkplatz der Aachener Straße abgestellt hatten. Als sie um 1.15 Uhr zu dem in Köln zugelassenen Auto zurück kehrten, wurden sie vorläufig festgenommen. Im Kofferraum des Fahrzeugs wurden ein neuwertiger Schneidbrenner, zwei Schutzgasflaschen, zwei Sauerstoffflaschen und weiteres diverses Einbruchwerkzeug gefunden.

    Während der 40-Jährige in seiner Vernehmung keine Angaben zur Sache machte und angab, zur tatrelevanten Zeit lediglich auf der Aachener Straße spazieren gegangen zu sein, räumte der 34-Jährige den versuchten Einbruch ein.

    Seiner Aussage nach hatten beide Männer den Einbruch bereits zwei Wochen lang geplant. Für die Ausführung der Tat wurde ein Schneidbrenner gekauft, wobei man sich den Kaufpreis von 350 Euro teilte. Die beiden Sauerstoffflaschen hatten die Täter anschließend bei einem Einbruch in Firmengelände in Köln-Sürth erbeutet.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: