Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

20.10.2003 – 13:42

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Überfall auf Tankstelle Wesseling

    Erftkreis (ots)

In Wesseling-Urfeld verübten am frühen Samstagmorgen (18.10.) zwei bisher unbekannte Täter einen Raubüberfall auf eine in der Ahrstraße gelegene Shell-Tankstelle. Neben dem Kasseninhalt wurden Zigaretten und mehrere Flaschen Spirituosen erbeutet.

    Um 3.55 Uhr waren die Täter mit einem blauen Opel-Vectra (älteres Modell) auf dem Tankstellengelände vorgefahren. Nachdem sie das Fahrzeug betankt hatten, begaben sich beide Männer in den Verkaufsraum, wo sie die Kassiererin (47) mit einer Handfeuerwaffe bedrohten. Gleichzeitig wurde die Geschädigte aufgefordert, den Kassenbestand in eine von den Tätern mitgeführte Plastiktüte zu packen. Weiterhin nahmen die Unbekannten eine nicht näher bestimmbare Anzahl Zigarettenpackungen sowie mehrere Flaschen Spirituosen an sich. Nach der Tat flüchteten sie mit ihrem Fahrzeug in unbekannte Richtung. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos. Die Geschädigte beschreibt die Flüchtigen wie folgt:

    Beide Personen ca. 165 bis 170 cm groß, sprachen mit äusländischem, vermutlich osteuropäischem Akzent. Ein Täter komplett schwarz gekleidet, sein Mittäter bekleidet mit schwarzer Jacke und blauen Jeans. Beide Männer trugen Kopfbedeckungen in Form einer schwarzen Wollmütze bzw. einer Kappe mit seitlich abgesetzten weißen Streifen.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis