Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Einschreitende Zeugin verletzt

    Erftkreis (ots) - In Frechen wurde am Freitagabend die Zeugin (37) eines Diebstahls von der Täterin geschlagen und verletzt. Bei ihrer anschließend Flucht verlor die Diebin ihre Beute, die aus einem Paket Gardinen bestanden hatte.

    Um 18 Uhr hatte sich die 37-Jährige in der Frechener Fußgängerzone aufgehalten. Dabei beobachtete sie im Außenbereich eines Geschäfts eine Frau, die von einem Warentisch ein Paket mit Gardinen an sich nahm. Im weiteren Tatverlauf steckte die Diebin den Gegenstand unter ihren Mantel. Nachdem sie sich wenige Meter von dem Geschäft entfernt hatte, wurde sie von der Zeugin auf den Sachverhalt angesprochen. Daraufhin schlug die Täterin mit einer Handtasche nach der 37- Jährigen und traf sie mehrmals im Hals- und Kopfbereich. Anschließend flüchtete die Diebin laut schreiend in Richtung Dr.Tusch-Straße. Die Frau, die sich in Begleitung eines etwa 4- bis 5-jährigen Jungen befand, konnte unerkannt entkommen.

    Die 37-Jährige kehrte daraufhin zu dem Geschäft zurück und machte das Verkaufspersonal auf den Sachverhalt aufmerksam. Für den Hinweis der Frau, den versuchten Diebstahl anzuzeigen, sah die Geschäftsleitung keine Veranlassung.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: