Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl Junge Frau wurde beraubt und unsittlich berührt

    Erftkreis (ots) - In Brühl wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine 23jährige Frau Opfer eines Raubes. Dem Täter gelang unerkannt die Flucht.

    Die Frau wurde gegen 23:55 Uhr auf Hubertusstr. in Höhe der Brücke über die Konrad-Adenauer-Str. zunächst von einer unbekannten männlichen Person verfolgt. Nach einigen Metern sprach der Mann sie unvermittelt an und drückte sie gegen ein parkendes Auto. Anschließend hielt er die Frau fest, griff in ihre umgehängte Handtasche und entwendete ihr Handy. Danach hielt er die Frau weiterhin gegen das Auto gedrückt und begann, sie unsittlich zu berühren. Als die 23Jährige daraufhin laut um Hilfe schrie, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete zu Fuß in Richtung Kaiserstr. Das Opfer beschreibt den Täter als etwa 25järigen Mann vermutlich türkischer Herkunft, ca. 160 cm groß, mit kurzen dunklen, zurückgegelten Haaren, zur Tatzeit mit einer blauen Bomberjacke, rotem Halstuch und blauen Jeans bekleidet.

    Hinweise erbittet die Polizei an die Rufnr. 02233 / 52-0.


ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon:02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: