Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Pressemeldung

    Erftkreis (ots) - Verkehrsunfall mit Unfallflucht unter Alkoholeinwirkung

    Am Freitag, dem 17.01.03, um 20:30 Uhr, ereignete sich im Meisenweg in Wesseling-Keldenich ein Verkehrsunfall. Ein PKW prallte gegen einen geparkten PKW und beschädigte diesen erheblich. Nach dem Unfall flüchtete der Fahrer mitsamt seinem Fahrzeug von der Unfallstelle. Zeugen konnten die Fluchtrichtung des PKW, nicht aber das Kennzeichen angeben. Die Fahndung wurde den Polizeibeamten dadurch erleichtert, dass an dem unfallverursachenden Fahrzeug infolge des Unfalls Kühlerflüssigkeit austrat und so den Fluchtweg markierte. Nachdem die Beamten dieser Spur etwa 500 Meter weit gefolgt waren, stießen sie auf einen unfallbeschädigten PKW mit warmem Motor. Der Halter wurde in seiner Wohnung angetroffen. Er war erheblich betrunken. Er räumte zwar ein, den Unfall verursacht zu haben, war aber nicht bereit, die Beamten zur Wache zu begleiten. Er wehrte sich mit Schlägen und Tritten. Deshalb wurden ihm Handfesseln angelegt. Auf der Wache durfte er zuerst eine Blutprobe, dann seinen Führerschein abgeben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren nicht nur wegen der Trunkenheitsfahrt und der Unfallflucht, sondern auch wegen des Widerstandes gegen die Beamten.

Einbruch in Einfamilienhaus

    Eine böse Überraschung erlebte ein Brühler Ehepaar, als es am Samstag, dem 19.01.03, um 21:40 Uhr, zu seinem Haus in der Römerstraße zurückkehrte. Einbrecher waren in das Haus eingedrungen und befanden sich noch darin. Als sie die Hausbesitzer gewahrten, flüchteten sie. Der Ehemann versuchte noch, einen der Täter festzuhalten. Der bedrohte ihn jedoch mit einer Pistole. Deshalb ließ der Ehemann ihn los. Die zwei Täter flüchteten dann in die Kaiserstraße Richtung Kierberger Bahnhof. Beide Täter waren etwa 1,80 m groß und sportlich. Einer war etwa 30 - 40, der andere 25 - 30 Jahre alt. Die Eheleute stellten dann fest, dass Bargeld und ein Handy entwendet worden waren.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon:02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: