Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

20.07.2018 – 11:43

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 180720-2: Ladendieb kleidete sich neu ein- Kerpen

POL-REK: 180720-2: Ladendieb kleidete sich neu ein- Kerpen
  • Bild-Infos
  • Download

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Ein Mann hat am Mittwoch (18. Juli) in einem Bekleidungsgeschäft auf der Kerpener Straße seine getragene Kleidung gegen neue getauscht. Dann verließ er das Geschäft, ohne zu bezahlen. Ein Richter nahm ihn in Haft.

Der 51-Jährige betrat das Bekleidungsgeschäft gegen 13:00 Uhr. Dabei fiel er Zeugen bereits durch seinen schwankenden Gang auf. Er verschwand mit mehreren Kleidungsstücken in einer Umkleide und zog sich dort um. Anschließend ließ er seine alte Kleidung zurück und verließ das Geschäft. Vor der Tür sprachen Mitarbeiter den Mann an. Er folgte ihnen widerwillig zurück in das Geschäft. Von dort informierten Mitarbeiter die Polizei.

Die Beamten durchsuchten den Mann und fanden neben dem Diebesgut ein Taschenmesser in seiner Hosentasche. Da er keinen Ausweis mit sich führte, beabsichtigten sie, ihn mit zu einer Polizeiwache zu nehmen. Dagegen wehrte sich der Mann, schlug nach den Beamten und beleidigte sie. Auf der Polizeiwache stellten die Beamten einen Atemalkoholwert von 2,8 Promille fest. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe. Da er bereits mehrfach wegen derartiger Delikte in Erscheinung getreten ist, führten die Beamten ihn einem Richter vor. Dieser nahm den 51-Jährigen in Haft. (wp)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung