Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 180608-3: Räuber ermittelt und festgenommen- Hürth

Symbolbild Polizei

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Kriminalpolizei hat am Mittwoch (06. Juni) einen Mann aus Hürth festgenommen, der vier Raubstraftaten begangen hat.

Im Zeitraum vom 11. Februar bis 10. Mai überfiel der 30-jährige Mann einen Kiosk und drei Spielhallen. Bei der Tatausführung bedrohte der Tatverdächtige die Angestellten unter anderem mit einer Schusswaffe und verlangte Bargeld. Mit der Beute floh er von den Tatorten in Hermülheim, Alt-Hürth und Efferen. (Wir berichteten mit Pressemeldungen 180213-1, 180309-3, 180409-3 und 180511-3) Die intensiven Ermittlungen des Kriminalkommissariats 13 in Hürth führten am Mittwoch (06. Juni) zur Festnahme des 30-jährigen Hürthers. Zu den Vorwürfen machte er bislang keine Angaben. Die Beamten führten den dringend Tatverdächtigen am Donnerstag (07. Juni) einem Richter vor. Dieser erließ einen Haftbefehl und nahm ihn in Untersuchungshaft. (wp)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: